Seite ausw├Ąhlen

Irgendetwas treibt mich an, euch heute zu schreiben.
Ich wei├č nicht genau, wie ich letztes Jahr auf euren
Heilungskongress gesto├čen bin. Aber es hat mich ganz sanft
angeschoben.
Daf├╝r muss ich etwas weiter ausholen.
2002 ist ein guter Freund von mir bei einem Autounfall gestorben.
Ein Jahr sp├Ąter ist dann mein Vater verstorben – an den Folgen der
Krebsbehandlung. Ich war damals 23 Jahre alt.
Da kam in mir dann langsam das Interesse auf, nach gesunder
Ern├Ąhrung zu suchen. Ich habe dann ├╝ber die Jahre viel
ausprobiert, und das hat mir wohl auch eine gewisse Sicherheit
gegeben. Ich denke das war auch der Ausl├Âser, dass ich mich
Jahre sp├Ąter bei eurem Gesundheitskongress angemeldet habe.
In der Zwischenzeit habe ich 2007 meine Frau geheiratet, mit der
ich seit 1998 zusammen bin. 2008 hatte meine Frau dann eine
Fehlgeburt.
2009 und sp├Ąter 2015, haben wir zwei tolle Jungs bekommen.
├ťber die Jahre, bin ich aber immer wieder von meinem Weg
abgekommen. Durch berufliche Anspannung, durch das
Pflichtgef├╝hl, Familie und Haus finanziell zu tragen,
habe ich mich von dem, was eigentlich wichtig ist, entfernt. Ich war
oft unzufrieden mit der Situation, und habe das auch oft meine Frau
und die Kinder sp├╝ren lassen.
Ich war zwar k├Ârperlich da, aber irgendwie doch nicht.
Der erste Heilungskongress hat mir sehr geholfen, wieder leicht in
die Spur zu kommen. Langsam kam in mir die Sehnsucht nach
meiner Frau wieder auf.
Ende 2017, hat sich meine Frau Sterilisieren lassen. Wohl auch,
weil sie dachte, dass sie keine Kinder mehr haben will. Weil sie sich
oft alleine gef├╝hlt hat.
Wie gesagt, ich war eigentlich immer da, aber nicht so, wie ich es
h├Ątte sein sollen.
In dieser Zeit, als ich den Weg zu ihr zur├╝ckfand, hat sie sich dann
von mir entfernt.
Wir haben dann Anfang 2018 gemeinsam mit transzendentaler
Meditation angefangen. Das hat jedem f├╝r sich viel geholfen. Aber
es hat auch sehr viel aufgew├╝hlt.
Euer zweiter Heilungskongress hat dann f├╝r mich, wie die Faust
aufs Auge gepasst. Auch wenn ich es am Anfang noch nicht
verstanden habe. Friede, war f├╝r mich ein abstraktes Wort. Ich
konnte das f├╝r mich nicht greifen. Bis ich ├╝ber die Meditation und
die Interviews immer mehr und mehr Klarheit bekommen habe.
Du hast in mir etwas geweckt, mich inspiriert. Die neue
germanische Medizin hat mir da auch sehr viel Klarheit gebracht.
Ich hatte schon viele B├╝cher dar├╝ber angeschnitten,
aber bin bis vor einer Woche nie richtig eingestiegen. Das Interview
mit Dr. Kwesi, war da gestern eine Wohltat.
Letztes Wochenende war ich mit meiner Frau auf einem Seminar
von G├╝nter Heede, Quantenheilung – Matrix Inform. Das war
unglaublich sch├Ân f├╝r uns.
Das erste Mal nach undenklich langer Zeit war zu sp├╝ren, dass wir
beide die gleiche Schwingung haben.
Und durch dich, hat sich in mir eine Stimmte gemeldet, wo es lang
geht. Lieber Michael, vielen Dank das du in mein Leben getreten
bist. Ich wei├č das dass kein Zufall war. Trotzdem f├╝lle ich mich dir
gerade sehr verbunden. Auch wenn es dieses Jahr nicht klappt,
w├╝nsche ich mir so sehr, dass ich mit meiner Familie mal zu eurer
Heilungswoche komme. Ich m├Âchte diesen Flow erleben, und dich
und deine Frau mal ganz fest dr├╝cken und euch tief in die Augen
schauen. Ich hoffe, dass noch nicht alles gesagt ist, und dass ihr
weiter macht. In tiefer Liebe und Dankbarkeit.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen