Seite auswÀhlen

Unser Ansinnen

Schaue ganz genau in die Interviews. Hier wird nicht einfach nur ein neuer Redner vorgestellt oder ĂŒber ein interessantes Thema geplaudert. Hier findest Du Perspektiven, die uns in unserer tiefsten Menschwerdung unterstĂŒtzen, und es werden konkrete Impulse gegeben, die uns daran erinnern, wer wir wirklich sind. Das braucht unsere Zeit. Wache Menschen, die wissen wer sie sind und warum sie hier sind. Wir wĂŒnschen Dir, dass Du diese Inhalte aufsaugst und Selbst inspiriert bist, um in schöpferische Prozesse zu kommen, die Dich mit Deiner tiefsten Freude erfĂŒllen.

Wir freuen uns gemeinsam mit Dir aufzubrechen ins posttherapeutische Zeitalter. 

♡

Das HEILUNGSKONGRESS 3.0 Manifest

WARUM WIR EIN VÖLLIG NEUES KONGRESSFORMAT ENTWICKELT HABEN

FĂŒr uns ging das normale Kongressformat aus folgenden GrĂŒnden nicht weiter:

1. Wir haben fantastische Redner dabei, die aber kein Geld beim Kongress bekommen. Das ist energetisch unsauber und nicht unsere Sache. Warum sollten sie bei uns weiter mitmachen, wenn wir an der bestehenden Situation nichts Àndern? Wir möchten den Rednern das Teilen ihres wertvollen Wissens gern finanziell ausgleichen. Das ist unser Anspruch. Deswegen möchten wir ein freies Kongressformat auf die Welt bringen, das der Liebe und allen Menschen dient, und das dabei fair und sauber mit allen Beteiligten umgeht. 
 
2. Nach der Kongresszeit liegt das Wissen immer wie auf einem Friedhof brach. Das ist Murks. Das Wissen sollte dauerhaft fĂŒr alle zugĂ€nglich sein. 
 
3. Wir möchten dichter dran sein am zeitlichen Geschehen und direkt Interviews zur aktuellen ZeitqualitĂ€t im GesprĂ€ch mit den hellsten Menschen einfangen, um durch unsere grĂ¶ĂŸte Freude allen Menschen Impulse zu geben fĂŒr Heilung und spirituelles Sein. 
 
Das ist die Basis fĂŒr die VerĂ€nderung, die wir mit dem Heilungskongress 3.0 umsetzen. 
 
Wie kommen diese 3 Punkte nun zusammen?
 
1. Der Kongress wird am 3. MĂ€rz 2019 mit dem ersten Interview beginnen. Damit startet ein Rhythmus von einem Interview pro Woche, der ungefĂ€hr 12 Wochen gehen wird und gleitend in einen organischen Bedarfsrhythmus ĂŒbergeht. Das heißt: Wenn wir nach Ausstrahlung der ersten 12 Interviews Impulse fĂŒr ein weiteres Interview bekommen, wird dieses gemacht und sofort im Kongressraum zur VerfĂŒgung gestellt. Es gibt also einen klaren Beginn – aber kein Ende. Der Kongress ist dann viel entspannter erlebbar, da der zeitliche Druck komplett wegfĂ€llt, und die Kongressinhalte aus sich selbst heraus natĂŒrlich wachsen.
 
Der Kongressraum ist ab dem 1. MĂ€rz immer frei und uneingeschrĂ€nkt begehbar. Es ist ein zeitloses Open-Source-Format, wo jeder unabhĂ€ngig von Ort und Zeit einsteigen kann. Der Zuschauer hat den Vorteil, dass er jederzeit auf alle Inhalte frei zugreifen kann. Die Anmeldung bleibt natĂŒrlich kostenfrei. 
 
2. Mit vielen Rednern ist die Idee besprochen, dass wir dem Zuschauer die Möglichkeit geben wollen, zur besprochenen Thematik Fragen zu stellen. Diese Fragen werden dann von uns direkt im Anschluss an das ausgestrahlte Interview dem Redner gestellt, und das entsprechende Antwort-Video wird zeitnah im Kongressraum zu sehen sein und dauerhaft dort verankert. Damit versprechen wir uns noch mehr InteraktivitÀt mit der gesamten Heilungsfamilie.
 
Das Interview hat also jetzt 2 Teile. Der erste Teil ist das, was wir fĂŒhlen, das was durch uns zum Ausdruck kommen möchte. Der zweite Teil entsteht durch die Resonanz und die aus dem GesprĂ€ch resultierenden Fragen der Zuschauer. 
 
3. Wie schaffen wir nun aber den Spagat, den Rednern, uns selbst und unserem Team ein finanzielle Basis zum Leben zu bereiten, und gleichzeitig alles Wissen in einer Art Open Source allen Menschen uneingeschrĂ€nkt zur VerfĂŒgung zu stellen? Die Antwort lautet: Wir möchten alle Zuschauer einladen, genau zu schauen, was sie da gerade an Mehrwert bekommen, und zu fĂŒhlen, was sie zurĂŒckgeben möchten, um einen Ausgleich zu schaffen. Das heißt konkret: Wenn jemand durch die QualitĂ€t eines Interviews eine Bewegung in sich beobachtet und einen befreienden Impuls fĂŒr seine Entwicklung erfĂ€hrt, dann darf ein finanzieller Ausgleich stattfinden. Wir sprechen ĂŒbrigens von einem geringen Beitrag von 4,44 €, der wie folgt aufgeteilt wird: Ein Drittel bekommt der Redner, ein Drittel unser Team und ein Drittel bekommen wir selbst. 
 
Damit wird gleichzeitig gewÀhrleistet, dass die Veranstalter und die Redner weiter ihrer bewusstseinsschaffenden Arbeit nachgehen können, die der gesamten Menschheit und der Liebe dient. 
 
Wir meinen, dass wir so eine faire, saubere Lösung und eine Medizin fĂŒr den Heilungskongress gefunden haben, um weiterhin alle gemeinsam in das hinein zu wachsen, wie uns die Natur wirklich gemeint hat.
In Liebe,
Rosa & Michael

Hier wird meist sonntags ein neues Interview hinzukommen. Vielleicht schauen dann einmal mehr Menschen Sonntags Heilungskongress als Tatort. 😉

www.dieheilungsfamilie.com

Die Verkörperte Seele: unser Göttliches Navigationssystem

Im Heilungskongressraum findest du in dieser Woche eine Video-Reflexion ĂŒber das vergangene „Lebe Deine Seele“ Webinar. FĂŒr alle die sich mit dem Thema „Seele leben“ beschĂ€ftigen ein unbedingtes Muss. Langsam wird uns selbst erst vollstĂ€ndig bewusst was und wohin wir uns mit diesem Projekt bewegen. Das Video ist voller Erkenntnisse zum Wesen und zum Wirken unserer Seele.
Es sind Einblicke, die wahrscheinlich komplett neu sind, denn sie kamen erstmalig in dem Moment, in dem wir sie ansprachen. In den Worten zeigt sich das grĂ¶ĂŸere Wesen der Seelenenergie.
 
Alles beginnt bei der wesentlichsten Aufgabe jedes Menschen: Seine Seele voll zu verkörpern und zu leben.
Es gibt einige Anzeichen, falls die Seele noch nicht ganz in mir angekommen ist. Wenn ich innerlich Distanz, Unstimmigkeit oder ein GefĂŒhl der Getrenntheit erlebe, verweist es darauf, dass die Seele im menschlichen Körper unvollstĂ€ndig ist. Damit fehlt mir der elementare Antrieb fĂŒr mein Leben. Denn die Seele vermittelt mir Gewissheit, innere Ausrichtung sowie die Klarheit, in dem was ich bin und was fĂŒr mich dran ist.
 
Die Seele schenkt mir die innere Sicherheit und StabilitĂ€t, die wir Menschen bisher im Außen suchen. Unsere Gesellschaft ist (noch) darauf gerichtet, dass das, was uns eigentlich ĂŒber die Seele geschenkt wird, irgendwelche Ersatzbefriedigungen findet. Doch ein Ersatz bleibt ein Ersatz und wird uns letztlich immer wieder in prinzipiell vermeidbares Leid, Schmerz und Verzweiflung fĂŒhren.
 
Angesichts dessen ist die Verkörperung der eigenen Seele fĂŒr uns die wichtigste Menschheitsaufgabe. Sobald jeder Mensch seine Seele voll lebt, wird sich die Welt wandeln. Einfach, da alles an seinen Platz kommt. Unsere Seele umfasst alles, was die natĂŒrlich göttliche Ordnung braucht.
Diese Einsichten verdeutlichen auch, warum unser Programm „Lebe deine Seele“ ein wichtiger und wertvoller in der gegenwĂ€rtigen Menschheitsentwicklung ist. In diesem Podcast Video ist es fĂŒr uns vor allem ein Erforschen der elementaren Bedeutung der Seele fĂŒr das menschliche Leben. Wie universell ihr Einfluss ist und welche Möglichkeiten sich somit offenbaren.
Ebenso ergrĂŒnden wir, wie unsere Seele die Anziehungskraft entwickelt (wir entdecken dafĂŒr den Begriff der „Seelen-Gravitation“), um die EmpfĂ€ngnis fĂŒr alles zu entwickeln, was zu mir kommen will. Wenn ich mich als voll verkörperte Seele lebe, erreicht mich das, was bei mir sein will, in großer Leichtigkeit sowie in faszinierender SelbstverstĂ€ndlichkeit. Dies ist pure EmpfĂ€ngnis.
Weiterhin ist es der lĂ€ngst ĂŒberfĂ€llige Übergang vom „Ich muss was tun“, „Ich muss was leisten“ oder „Ich muss etwas sein“ ins Anvertrauen sowie ins GeschehenLassen. Der Übergang ins beseelte Sein.
Es geschieht einfach.
Es geschieht immer.
Es geschieht fĂŒr mich.
 
Die bisherigen Erfahrungen von Mangel und BedĂŒrftigkeit werden somit von innerer ErfĂŒllung abgelöst: Ich lebe in der seelischen Mitte und werde mein Leben komplett neu erfahren.
 
Auf diesem Weg formt sich unsere neue und eigentliche RealitÀt.

 

In Liebe,

Rosa & Michael mit Yoko, Nakoa und Satya

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Lebe Deine Seele – Jetzt

am Montag ist es mal wieder soweit: Eine neue Gruppe geht auf die „Lebe Deine Seele“-Reise. Ein paar PlĂ€tze sind noch frei. Bis morgen Abend kannst Du das Webinar noch fĂŒr den halben Preis bekommen.

Die meisten Menschen wissen nicht, was sie sind und was ihre Aufgabe hier auf der Erde ist. Wenn dies fast allen Menschen gerade so geht, brauchen wir uns ĂŒber das aktuelle Chaos auf der Erde nicht zu wundern. Aber, was Du bist und was Deine Aufgabe in diesem Leben ist, diese Fragen kann Dir niemand im Außen beantworten. Allein Deine Seele kann Dir die Antworten dazu offenbaren – durch das Leben selbst und ĂŒber ihre FĂŒhrung auf Deinem Lebensweg.

Die Zeit, die wir gerade durchleben, offenbart, was wirklich ist. Man sieht viele Menschen, die sich im Außen abrackern anstatt die Lockdown-Gelegenheit zu nutzen, um sich mit dem göttlichen Wesen, welches sie eigentlich sind, zu verbinden. Letzteres wĂŒnschen wir allen und zeigen gern den Weg.

Das „Lebe Deine Seele“ Webinar ist dazu da, Dir dabei ĂŒber die Schwellen zu helfen: Es dient Dir als Werkzeug, um von Deiner bisherigen Haltung, Antworten und Lösungen im Außen und bei Anderen zu suchen, abzukehren. Und es dient Dir als Werkzeug, um stattdessen die Quelle in Dir selbst anzuzapfen und zum endlosen Fließen zu bringen. Aus dieser Quelle heraus können dann auch Deine eigentlichen göttlichen FĂ€higkeiten sowie das Wissen, welches Du in diese Inkarnation mitgebracht hast, in die Welt kommen. Das ist Selbst-Verantwortung und diese fĂŒhrt zu Frieden auf allen Ebenen.

Es ist ein einfacher Weg voller Freude, und wir wundern uns oft, warum nicht alle ihn lÀngst schon gehen. Es geht um das Durchbrechen in die Schönheit Deiner Seele.

FĂŒhle Dich nochmals herzlich eingeladen:

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

LEBE DEINE SEELE – JETZT

Am 11.01.2021, ab 18:00 Uhr, realisieren wir das nĂ€chste Live-Webinar „Lebe Deine Seele“. An diesem Abend wirst Du Dich zuerst mit der Liebe und weitergehend mit Deiner Seele verbinden, so dass Du die Seele mehr und mehr leben kannst.
Dies sind die Einsichten, die Michael vorab als Ausblick auf „Lebe Deine Seele“ in seinem neuesten Newsletter vermittelte und die ich sehr gern mit Dir teilen will:
„Derzeit gibt es viele Hinweise darauf, dass sich das Magnetfeld der Erde in grĂ¶ĂŸerem Ausmaß verĂ€ndert. Ein Energiefeld, das auch fĂŒr den Menschen wichtig ist.
Bildlich ausgedrĂŒckt könnte man vielleicht sagen: Die Erde nabelt sich energetisch vom Menschen ab. Es ist daher interessant, dass der Mensch imstande ist, sein eigenes natĂŒrliches Magnetfeld jederzeit anzusteuern und in einer Ordnung zu halten, indem er sein körpereigenes Energie-Ideal aktiviert. Wie geht das? Das „Lebe Deine Seele“ Webinar ist keine yogische oder schamanische Technik zur Aktivierung des menschlichen Magnetfeldes. (Was man hierzu auf Youtube finden kann, hat sich fĂŒr uns als nicht nachhaltig herausgestellt, da man die Übungen stĂ€ndig wiederholen muss.)
Unser „Lebe Deine Seele“ Webinar ist die Verschiebung der Aufmerksamkeit ins natĂŒrliche Sein. Es ist die Erinnerung an das, was wir eigentlich sind. Ein Sein, aus dem sich das ideale Energieniveau als logische Folge ergibt. Wenn die Seele wirklich gelebt wird, ist ein ordentlich ausgerichtetes Magnetfeld im menschlichen Körper ein selbstverstĂ€ndliches PhĂ€nomen. Das Göttliche in uns, die Seele, zu leben, ist das NatĂŒrlichste von der Welt. Es ist uns geschenkt. Wir mĂŒssen nichts dafĂŒr tun. DafĂŒr sind wir hier. Wir dĂŒrfen dieses Geschenk aber auspacken. Manche dĂŒrfen sich auch aus einer Art innerem GefĂ€ngnis befreien. Den SchlĂŒssel dazu geben wir Dir im „Lebe Deine Seele“ Webinar. Nur Deine Seele kann Dir Dein GespĂŒr fĂŒr Freiheit zurĂŒckgeben. Ganz gleich, was Du hier auf der Erde fĂŒr eine Aufgabe hast. Indem wir uns frei machen, wird die Welt frei. Wenn auch Du damit liebĂ€ugelst und vor allem Vorfreude darauf verspĂŒrst, Dich in 2021 voll darauf auszurichten, Deine Seele zu leben (sofern Du es nicht schon tust), dann gibt es fĂŒr Dich gleich zum Jahresbeginn, am 11. Januar, die perfekte Gelegenheit dafĂŒr. FĂŒhle Dich herzlich eingeladen.“

Frohe Weihnachten

Heute möchten wir uns bei Dir bedanken und Dir unsere WertschĂ€tzung aussprechen. DafĂŒr, dass wir schon wieder ein weiteres Jahr gemeinsam gegangen und gewachsen sind. Und speziell dafĂŒr, dass wir gemeinsam den idealen Weg durch Corona gezeigt bekommen. Durch die Schwarmintelligenz von tausenden Menschen der Heilungsfamilie, die sich durch ihre Seele fĂŒhren lassen, werden wir das Göttliche auf die Erde bringen. Mehr und mehr.

Gerade befinden wir uns mal wieder kollektiv im Lockdown. FĂŒr uns eine wunderbare Gelegenheit, uns fĂŒr das Eigentliche zu öffnen.  Wir lassen alle sogenannten SachzwĂ€nge los. Wir genießen das Nichtstun. Das Schauen im Moment. Das Im-Körper-Sein. Das Seele-Sein. Das Miteinander-Sein. Ausschlafen. Ausruhen. Spazieren gehen. Leckere Sachen essen. Filme schauen. Musik spielen. Die Seele baumeln lassen. Mit anderen Worten: Wir werden leer, damit das Eigentliche in uns einfallen kann. Es ist Zeit endgĂŒltig inne zu halten damit das zu uns kommen kann was eigentlich durch uns sein möchte.

FĂŒr die Menschheit findet derzeit ein gewaltiges planetarisches Update statt. Die Heilung, die dieses Update bringen wird, kann ein jeder und eine jede von uns begĂŒnstigen, indem sie oder er sich wirklich in der eigenen Seele aufhĂ€lt und genießt. An Menschen, die sich in dieser Zeit nur im Stress der SachzwĂ€nge und im Kopf aufhalten, geht dieses Update womöglich einfach vorĂŒber, und die Gelegenheit bleibt ungenutzt.

Man darf wertschÀtzen, was ist, und fragen: Was geht jetzt? Anstatt stÀndig nur zu jammern, was jetzt nicht geht. WertschÀtze das, was ist. WertschÀtze alles, was jetzt ist. Entdecke es. Das ist Annahme. Das ist Frieden. Das ist der Weg, entspannt zu sein. Das ist der Weg in den totalen Flow. Das ist der Weg der Einheit mit der Seele.

Mit einer solchen Haltung ehrst Du Deine Seele und gibst ihr genau den Antrieb, den sie braucht. Es ist eine Haltung des Einverstanden-Seins mit dem, was ist. Es ist die totale Hingabe an das, was ist, und gleichzeitig die absolute Annahme desselben. Denn Deine Seele hat sich genau das ausgesucht, was ist. Sie hat es gewĂ€hlt als Herausforderung, um daran zu wachsen. Warum also jetzt kneifen? Jede und jeder von uns ist jetzt gefragt, die Verantwortung fĂŒr sich selbst zu ĂŒbernehmen.

Das Leben ist dann am schönsten und intensivsten, wenn man anstehende Herausforderungen meistert. Das aufrichtige und konstante Ja zum Leben ist die Grundvoraussetzung dafĂŒr, dass das Meistern erfolgreich gelingen kann.

In diesem Jahr gab es große Herausforderungen, und wir wurden geprĂŒft, ob wir wirklich leben wollen. Viele Menschen sind gegangen, weil das innere Nein zu groß war.  Diejenigen, die wirklich Ja sagten und sagen, beginnen zu leuchten. Es zeichnet diese Zeit aus, dass sie alles radikal verstĂ€rkt, was eben ist.

Irgendwann erfanden wir ein Spiel, welches wir regelmĂ€ĂŸig spielen. Es besteht aus einer schlichten Frage: Was ist aktuell die interessanteste Frage fĂŒr Dich? Oder: Auf was möchtest Du am DrĂ€ngendsten eine Antwort haben? Dieses Spiel sollte man mindestens einmal am Tag spielen.

Wir erinnern uns an die Frage vom heutigen Morgen: wir möchten
das Göttliche in uns leben, wie gelingt uns das? Die Antwort kam sehr
schnell und sie ist sehr einfach: Liebe.

Die jĂŒngste „Erwachte-Götter-Podcast“-Episode ist allen Menschen gewidmet, die Freude dabei verspĂŒren, mit uns gemeinsam zu wachsen. Mögen sie sich durch die Gedanken des GesprĂ€chs dazu eingeladen fĂŒhlen, sich der Welt in ihrer Ganzheit zu zeigen, so dass wir alle in die Einheit finden.

Gesegnete Tage und geweihte NĂ€chte!

In Liebe, Rosa & Michael mit Yoko, Nakoa und Satya

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Erwachte Götter Podcast auf:

LOCKDOWN DER LIEBE = DAS ULTIMATIVE WEIHNACHTSTRAINING

Unsere Podcast-Episode Nummero 31 begann mit einer lĂ€ngeren Phase der Stille, die unhörbar und doch fĂŒhlbar ist. In der Stille tauchte in Michael die Frage auf, wie er das Göttliche vollkommen leben kann
 Die Antwort ist: LIEBE Diese ĂŒberaus klare und eindeutige Antwort bewegte uns, das einzigartige Wesen und Wirken der Liebe erneut zu entdecken, zu ergrĂŒnden und zu erleben. Was sich somit zeigt, ist deutlich spĂŒrbar: FĂŒhl, was unsere Worte in Dir bewegen. Wie viel Liebe sich bereits in einzelnen Formulierungen offenbaren kann
 Liebe ist pure FĂŒlle. Liebe ist der Fluss, der uns trĂ€gt und uns nĂ€hrt. Ein Fluss, der immer in uns ist und fĂŒr den wir uns jederzeit öffnen können. Gleichzeitig kennt Liebe keine Feinde. Liebe kennt nur Möglichkeiten. Somit ist jede unserer Erfahrungen eine weitere Möglichkeit, damit Liebe weiter wĂ€chst. Diese Podcast-Aufnahme fĂŒr „Erwachte Götter“ realisierten wir am 23.12.2020, unmittelbar vor Weihnachten. Einer Zeit, die wir als „Fest der Liebe“ bezeichnen. Doch wie offen sind wir, um die Liebe tatsĂ€chlich zu feiern und unsere Liebe tatsĂ€chlich zu leben? Gerade jetzt! Gerade angesichts einer Weltsituation, in der das Alte abgeschlossen wird, um uns in die eigene Tiefe zu fĂŒhren, damit es neu beginnen kann??? Jeder Moment ist Sterben.  Jeder Moment ist neues Leben. Jeder Moment ist Liebe. Wieder einmal zeigt sich, dass die Liebe den Weg fĂŒr alles ebnet. Auch fĂŒr einen Lockdown der Liebe
 Genieße die Weihnachtszeit! Genieße die Feiertage! Genieße den Übergang ins neue Jahr. UND: Genieße die Liebe – in Dir sowie in ALLEM, was ist.

Lage Der Nation 2/3

UnlĂ€ngst erreichte uns ein verzweifelter Hilferuf einer jungen Familie mit vier Kindern: Sie fĂŒhlten sich so beunruhigt angesichts der aktuellen Gesamtsituation, dass sie in ErwĂ€gung ziehen, sich das Leben zu nehmen, bevor durch die anstehende Agenda der Regierungen weltweit der freie Wille „endgĂŒltig“ gebrochen wĂŒrde und man danach fĂŒr immer in der Matrix der immer unmenschlicher werdenden „NormalitĂ€t“ gefangen sei. Durch den Freitod hĂ€tte man wenigstens die Chance, selbstbestimmt eine neue natĂŒrlichere Dimension nach dem Übergang frei zu wĂ€hlen. So die Hoffnung der Familie. In Anbetracht dessen, dass die Freitodzahlen derzeit extrem hoch sein sollen, möchten wir gern dieses Thema aufgreifen.

Ich dankte der Familie, dass sie sich mir mit diesem Thema geöffnet hatte, und sagte ihnen, dass ich ihre Deutung durchaus verstehen könne. Ich fragte sie, was genau in ihnen sterben möchte, und sagte weiter: Der Beweis ist nicht erbracht, dass der freie Wille wirklich durch Impfungen, Chemtrails, 5G, Geo Engineering, Verchippung  etc. beeintrĂ€chtigt werden kann, und es ist in unseren Augen ein Missbrauch der Liebe, sich selbst das Leben zu nehmen. Wir wollen vielmehr der Liebe dienen. Egal, wie sich das Außen um uns gestaltet. Das Außen weniger zu bewerten ist ein erster Schritt. Und, noch wichtiger zu verstehen: Das, was Du bist, ist unverletzlich. Wenn es Dir gelingt, mit Deiner heiligen Seele vollstĂ€ndig identifiziert zu sein, wird diese heile Information auf Deinen physischen Körper abfĂ€rben und Dein Immunsystem wehrhaft machen. Ganz egal, welche sogenannten Maßnahmen von Außen auf Dich einprasseln. Den freien Willen also jetzt zu nutzen, um die grundlegende liebevolle Hinwendung zu sich selbst wie auch zu den eigenen Ängsten und OhnmachtsgefĂŒhlen konsequent zu ĂŒben und zu leben, wĂ€re auf jeden Fall einen Versuch wert, bevor man den Freitod wĂ€hlt. Und vielleicht möchte ja gerade all das sterben, was die Identifikation mit der Seele verhindert, und man ist genau dieser Limitierungen ĂŒberdrĂŒssig.

Was hĂ€lt Dich davon ab, Deinen freien Willen ab heute fĂŒr das einzusetzen, fĂŒr das er eigentlich gedacht ist? … fĂŒr die Wahrheit? … dafĂŒr, die SpiritualitĂ€t  zu leben statt sie zu leugnen? … und dafĂŒr, unserer Mutter Erde zu dienen anstatt sie auszubeuten? Dann wird von selbst alles sterben, was Du nicht wirklich bist, und ĂŒbrig bleibt das Ideal. Das finden wir, ist ein sinnvoller Tod.
Jeder Mensch versucht gerade, aus den vielen mitunter widersprĂŒchlichen Nachrichten das herauszufinden, was fĂŒr ihn stimmig ist, um Vertrauen, ja, Hoffnung zu schöpfen. Das ist allerdings eine große Herausforderung und in dem BedĂŒrfnis „Hoffnung und Vertrauen zu haben“ spiegelt sich vor allem Angst. Angst vor Corona. Und auch: Angst vor den Corona-Maßnahmen. Angst ist die seelische Herausforderung der Pandemie.

Angst entsteht vor allem aus dem Unwissen heraus. Damit meinen wir nicht nur die Unwissenheit ĂŒber ein Virus, seine Übertragungswege oder seine schĂ€digenden Wirkungen und Heilungsmöglichkeiten, sondern es spiegelt sich die Unwissenheit, was wir Menschen eigentlich sind, und die Unwissenheit, wie wir das, was wir sind, leben. Es kann daher keine nachhaltige Triebkraft aus der Liebe zustande kommen, die es aktuell vielleicht mehr denn je braucht. Die Frage lautet: Nimmst Du die Gelegenheit Corona wahr und beginnst, Dich Deinen Ängsten, Deiner Unwissenheit zu stellen? Oder versuchst Du weiter durch Scheinwissen Strategien an der Angst vorbei zu verfolgen, und missbrauchst damit die Liebe? Wenn wir dies verstehen wĂŒrden und unsere Aufmerksamkeit vollstĂ€ndig auf das FĂŒhlen der Angst ausrichten wĂŒrden, hĂ€tten wir die sich uns bietende Gelegenheit genutzt und einen wirklichen Schritt in Richtung Freiheit und Weltfrieden getan. Denn ĂŒber das FĂŒhlen Deiner Angst verbindest Du Dich mit dem, was Du eigentlich bist, und beginnst Frieden zu leben.

Solange wir das nicht tun, haben wir einen Konflikt in uns, der dann auch im Außen sichtbar wird. So scheinen sich aktuell zwei Lager gegenĂŒber zu stehen: Auf der einen Seite die sogenannten Pandemieskeptiker und auf der anderen Seite die sogenannten CoronajĂŒnger. Die CoronajĂŒnger vertrauen auf die von den Regierenden herangezogenen Fakten, stecken all ihre Hoffnung in eine erlösende Impfung und sehen in den Pandemieskeptikern dumme Verschlepper einer menschheitsauslöschenden Pandemie. FĂŒr die Pandemieskeptiker hingegen ist es plausibler, die Geschehnisse als verschwörerisches Handeln einer weltweiten Machtelite zu deuten, die ĂŒber die anstehende Impfung eine menschenverachtende Agenda durchsetzen will, vor der allein Trump und Putin sie retten können.  

Wir Menschen mĂŒssen uns aber gar nicht in Lager spalten lassen, weder von den Medien noch von aufhetzenden Stimmen auf der einen oder auf der anderen Seite. Lasst uns trotz unterschiedlicher Perspektiven offen und mitfĂŒhlend fĂŒr unsere Mitmenschen sein. In der weisen Sicht, dass nichts von dem, was wir an Meinungen in uns tragen, so sein muss, wie es scheint. Es geht um das Verstehen-wollen und nicht um das Bekehren-mĂŒssen. Es geht um das So-sein-lassen der Anderen als eigentliche explosive Transformationskraft. Auch wenn sich das bislang nicht von selbst eingestellt hat: Wir dĂŒrfen uns auch in dieser schwierigen Zeit miteinander austauschen und die Freude spĂŒren, die darin liegt, sich um seine Mitmenschen, seine Nachbarn zu kĂŒmmern und in solidarischer Gemeinsamkeit die Krise zu meistern. Lasst uns einander trotz physischer Distanz wieder nahe sein und VerstĂ€ndnis fĂŒr den anderen aufbringen. MitgefĂŒhl ist gefragt, damit unsere Mitmenschen wieder beginnen sich auszudrĂŒcken und sich niemand umbringt, sondern lediglich dasjenige in sich sterben lĂ€sst, was sowieso endlich und begrenzt ist und das eigentliche Menschsein verhindert.

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Erwachte Götter Podcast auf:

Mit dem Auftakt fĂŒr die 29. Episode unseres Podcasts „Erwachte Götter“ wird deutlich, was freie Liebe wirklich braucht.
Es ist keine freie Liebe im Sinne von vielen Begegnungen, sondern der ganz bewussten, tiefen Begegnung mit mir selbst.
Es ist die tiefe Begegnung mit den inneren Anteilen, die sich zeigen, wenn ich mich wirklich fĂŒr die Liebe öffne. Dann offenbaren sich all die Blockaden, Ideen, Konstrukte und WiderstĂ€nde, die ich der Liebe bisher entgegenstellte und welche die Liebe in ihrem freien Fluss begrenzen.
Wir folgen dem Strom der Liebe und erforschen, wie viel Liebe in den Extremen ist, etwa im Krieg. Wo ist die Liebe, in den Situationen des Menschseins, die scheinbar so lieblos sind?
Unsere EinSichten zeigen, dass auch hier Liebe ist. Und dass sich die Liebe eben darin zeigt, dass sie den Kontrast ermöglicht.
Manchmal wird erst im Gegensatz deutlich, was Liebe wirklich ist.
Das aktuelle Zeitgeschehen ist auf allen Ebenen eine gewaltige Einladung die große, universelle Kraft der Liebe in uns selbst zu befreien.
Um jeden von uns in seiner LiebesfÀhigkeit zu befreien.
Um zu erkennen, dass Liebe in Wahrheit alles ist.
Um zu erkennen, dass wir vollkommen liebevolle Wesen sind, die ihre RealitÀt erschaffen. Immer wieder neu. Immer wieder liebevoller. Was sind Deine Fragen an die Liebe?

Lage Der Nation 1/3 – Mit Sven MĂŒller

Das Video darf Mut machen und eine heilende Perspektive auf das aktuelle Geschehen unserer Zeit aufzeigen. Es darf unsere Perspektive dehnen, um den Blick fĂŒr das Eigentliche wieder zu öffnen. So, dass die Freude und die Liebe wieder in unser Leben und auf die Erde kommen.
 
Es ist ein Trialog zwischen mir, Michael, Andres und Sven MĂŒller, den einige von Euch von der Heilungswoche 2017 kennen, als er rund um die Uhr ayurvedisch gezaubert hat.
 
Aus einer spontanen Idee im Trialog heraus, möchte ich ĂŒbrigens meine Kandidatur fĂŒr das Amt des deutschen Gesundheitsministers bekannt geben. Mehr dazu im folgenden Video. 

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Erwachte Götter Podcast auf:

Sven ermuntert uns das Spiel des Lebens zu durchschauen. Dies macht er ĂŒberaus charmant und frappierend anschaulich. Gerade das aktuelle Zeitgeschehen lĂ€dt konstant zur bewussten Erkenntnis ein, dass alles ein Spiel ist. Dabei braucht es verschiedene Spiele und Mannschaften, damit es ein Spiel ist und damit es ein Spiel bleibt. Mit dieser Perspektive wandeln sich RealitĂ€ten. Plötzlich wird klar, wie wir als Individuum Verantwortung abgeben, um andere fĂŒr unser GlĂŒck und unser Leben verantwortlich zu machen. Beispielsweise „die da oben“, an die wir sĂ€mtliche Verantwortung abgeben, um uns daraufhin ĂŒber die eigene Ohnmacht zu beklagen.
Unser erster Trialog ist die explizite Aufforderung volle Verantwortung zu ĂŒbernehmen:
FĂŒr Dich selbst und fĂŒr Dein gesamtes Leben. Mach Dich voll verantwortlich. Lebe und wirke in dieser Macht. NatĂŒrlich entstehen dabei Konflikte. Konflikte lassen uns wachsen und bringen uns weiter. Alles, was existiert, dient uns. Alles ist Teil des Spiels. Das gesamte Spiel dient unserer Erinnerung, unserem Erwachen sowie unserem Erfahren. ALLES DIENT UNS. 🙏 Also gehen wir auf die große BĂŒhne das Leben und genießen das Spiel, was uns mit dem Göttlichen verbindet. Hier erlebst Du die Freude beim Erkennen und ErgrĂŒnden dieses göttlichen Spiels. Ebenso zeigen sich darin viele Perspektiven, die unserem unmittelbaren Erkennen entspringen. 😌
PS: Gegen Ende dieses Podcasts erklÀrt sich Michael bereit Deutschlands neuer Gesundheitsminister zu werden.

sproutfood.de

Lebe deine Seele 1.0

Es ist Zeit fĂŒr einen kleinen RĂŒckblick auf das vergangene halbe Jahr. Uns alle hat Corona wie im Waschmaschinenschleudergang bewegt. Durch die Medien und durch die Alternativmedien sind wir permanent in Alarmbereitschaft versetzt worden. Unser Verstand arbeitete unentwegt auf Hochtouren. Bei manchen Menschen, wie bei uns, hat das zum Kollaps vom Verstand gefĂŒhrt, und wir sind im Seelenbewusstsein gelandet. Vielen Mitmenschen erging es wie uns. Andere treiben ohnmĂ€chtig dahin. Alles verstĂ€rkt und zeigt sich. Alles kommt ans Licht. Corona zeigt auf, was nicht stimmt und was nicht in der Balance ist. Es zeigt uns unsere Ohnmacht auf, und dadurch kann sie sich wandeln. Darin liegt die Chance. Möge sich das Eigentliche mobilisieren.
Die ganze Welt erlebt eine intensive Zeit, und wir befinden uns mitten in dem großen Wandel, den die meisten von uns viele Jahre lang herbeigesehnt haben. Nun ist er da. Kurz gesagt: Das Eigentliche bleibt und der Rest darf gerade gehen. Das drĂŒckt sich auf allen Ebenen unseres Seins aus: Beziehungen gehen in die BrĂŒche, viele Familien sind zerrĂŒttet, der Beruf funktioniert nicht mehr, unsere Lebensgewohnheiten verĂ€ndern sich, unsere ErnĂ€hrung ist im Wandel, unser Finanzsystem stĂ¶ĂŸt an die Grenze, unser Sinn und Fokus im Leben sind nicht mehr wie vor Corona. Alle Ebenen werden solange geschĂŒttelt und stehen auf dem PrĂŒfstand, bis die Mitte erkannt ist. Und sollte sie nicht erkannt werden, bietet uns das Leben immer drastischere Konsequenzen an, um die Ordnung wieder herzustellen. Nach dem Motto: Wer nicht hören will, muss fĂŒhlen. Und auch wer nicht fĂŒhlen will, kommt in dieser Zeit nicht umhin, Wege zu suchen, wie er die ErschĂŒtterungen in seinem Leben bewĂ€ltigt.
Im Kern geht es eigentlich nur um die Frage, ob Du Dich darauf einlĂ€sst und Dich bewusst hingibst an das, was eben ist. Oder, ob Du das Ganze nicht wahrnehmen möchtest, es verdrĂ€ngst und das Erwachen vertagst. Was auch nicht schlimm wĂ€re, sondern völlig ok. Im vergangenen Halbjahr gab es sogar in unserem Leben Momente, in denen wir es beneidenswert fanden, in dieser Art stoisch zu leben. Aber – zum GlĂŒck waren das nur Momente. 😉 
Wir sind sehr dankbar fĂŒr die neuen Felder und Dimensionen, die sich uns aufgetan haben. Wir wissen, dass es fĂŒr uns keinen Weg mehr zurĂŒck gibt ins alte Sein der VerdrĂ€ngung und der Unwissenheit. Der Sog ins Licht ist mittlerweile zu groß. FĂŒr uns gibt es nur noch Hingabe an das, was durch jeden von uns sein möchte.
Rosa und mir ist aufgefallen, dass die Energie hier auf der Erde stark angestiegen ist und die ĂŒblichen Systeme, Probleme zu lösen, mehr und mehr scheitern. Der Weg, den wir sehen und gehen, ist der durch die Seele eines jeden Menschen, weil dieser ganz natĂŒrlich in Richtung Ordnung und Ideal fĂŒhrt. Aber wie? Diese Frage hören wir dann oft. Ich, Michael, versuche darĂŒber zu schreiben, und in mir ist der Wunsch gereift, Mittler zu sein fĂŒr diesen Wandel ins Eigentliche. Dieser Wunsch findet seinen Ausdruck im Online Kurs „Lebe Deine Seele“, den ich gemeinsam mit Andres KĂŒhn ab sofort öffnen möchte. Wir beide haben uns speziell im vergangenen Jahr intensiv begleitet hinein in unsere eigentliche Essenz, unsere Seele. Und irgendwann sind ganz von selbst Menschen an uns herangetreten, die von uns beiden begleitet werden wollten. Da kam jedes Mal eine große Freude in uns auf, es fehlte uns aber zunĂ€chst noch eine Vorstellung, wie das umzusetzen wĂ€re. Erst, als wir uns vor ein paar Wochen vollstĂ€ndig fĂŒr das Mittler-Sein geöffnet haben, kam die Idee fĂŒr den Online Kurs zu uns, der sich ganz dem Thema widmet, wie man seine Seele lebt.
Was Du im Kurs „Lebe Deine Seele“ erwarten darfst:
Wir starten mit einer Vereinigung von Seele und Körper, aus der heraus Du lernst, durch Deine Seelenaugen zu sehen. Du wirst merken, dass es der Geist der Liebe ist, der Dich dann bewohnt und erfĂŒllt. Es wird ein Nach-Hause-kommen. Dann erkunden wir gemeinsam die GesetzmĂ€ĂŸigkeiten dieses Seins, so dass es Dir gelingt, stabil in ihm zu bleiben. Ein Sein im „Innen“, bei dem das „Außen“ Dir hilft zu erkennen, wer Du wirklich bist. 
Damit beginnt eine Reise und ein Sog in Deine Seele, bei dem die Seele selbst die FĂŒhrung ĂŒbernimmt. Eine lösungsorientierte FĂŒhrung, die alle Ebenen des Seins in die Einheit fĂŒhrt. Es geht um nichts weniger als um das Heilsamste ĂŒberhaupt: Die Verbindung mit Gott. Diese Verbindung ist in Wahrheit immer da. Aber fĂŒr uns Menschen ist es wichtig, dass wir uns dieser Verbindung wieder gewahr werden, indem wir Bewusstsein erlangen fĂŒr unsere Seele, durch die Gott sich in uns ausdrĂŒckt. Wenn wir beginnen, uns auf dieses göttliche Wesen, das wir eigentlich sind, auszurichten, geschieht Heilung von selbst, indem es uns wieder gelingt, uns in unserer Gesamtheit wahrzunehmen.
Wir freuen uns darauf, vielleicht auch Dich auf dieser Reise zu begleiten.

Die 21. Episode ist die Premiere fĂŒr das erste Ergebnis unseres Podcasts „Erwachte Götter“.
Im Laufe der vergangenen Monate formte sich in uns ein Weg, den wir nun mit Dir teilen.
Es ist der Weg, der Dich in die vollkommene Verbindung mit Deiner Seele fĂŒhrt. Damit Du erkennst und erlebst, wer Du wirklich bist, wie Dich Deine Seele fĂŒhrt und was sich mit dieser Seelenverbindung in Dir, in Deinem Umfeld sowie in unserer Welt verwirklichen kann.
FĂŒr all das entwickelten wir unser Programm „LEBE DEINE SEELE“. 
Es sind neun Wochen, die Dich immer tiefer mit dem wahren Wesen Deines Seins verbinden.
FĂŒr uns ist JETZT der entscheidende Zeitpunkt, um diesen Planeten wirklich zu beseelen. Indem jeder von uns seine ureigene Seele voll verkörpert und somit erfĂ€hrt, dass wir alle Teil des EINEN, göttlichen Geistes sind.
Aufgrund dessen leben wir in der tiefen Gewissheit, dass alles verbunden ist und jeder von uns der gigantische Unterschied ist, der unserer Welt und dem Leben an sich neue Dimensionen eröffnet.
In dieser Episode berichtet Michael davon, wie sich „LEBE DEINE SEELE“ entwickelte. Welch essenzielle Informationen ihm dafĂŒr ĂŒbermittelt wurden und was uns gemeinsam bewegt, diesen Weg zu verwirklichen und was Dir unser Angebot schenkt.
Wenn Dich diese Podcast-Episode berĂŒhrt und Dir Deine innere Stimme signalisiert, dass wir diesen Weg gemeinsam gehen sollten, dann sei dabei – wir freuen uns auf Dich sowie auf unser gemeinsames Wachstum.
Weitere Informationen und Anmeldung:

3.18 Meditation

Vor einiger Zeit habe ich, Michael, intuitiv zu einer Methode gefunden, die mir half, sehr tiefsitzende Traumata aufzulösen. Unter anderem gelang es mir damit, ein fĂŒr mich traumatisches Erlebnis wĂ€hrend meiner Geburt zu verarbeiten. Ohne hier auf Einzelheiten eingehen zu wollen, sei dazu nur kurz gesagt: Ich hatte einst chronische Atemnot. 
 
WĂ€hrend unserer Costa-Rica-Zeit besuchten wir einmal ein Thermalbad von vulkanischem Ursprung. Das warme Wasser fĂŒhlte sich extrem heilsam an, und wenn ich darin badete und mich im Wasser sinken ließ, erinnerte mich dies an meine Zeit im Mutterbauch. Ich fand heraus: Wenn ich im Wasser ganz ausatmete, begann ich unterzugehen, bis ich auf den Grund sank und dort verweilte. Dort hielt ich den Atem weiter an und schwebte schwerelos. Mein Empfinden fĂŒr Raum und Zeit verĂ€nderte sich in diesem warm umspĂŒlten Schwebezustand sehr schnell, und ich spĂŒrte, wie mein Körper sukzessive seine Energieerzeugung umstellte. Problemlos gelang es mir, diesen atemlosen Zustand ĂŒber einige Minuten zu genießen, und ich bemerkte, wie sich bei jedem Auftauchen und Einatmen meine LungenkapazitĂ€t immer mehr in ihr eigentliches Potenzial hinein erweiterte, bis sie sich sehr natĂŒrlich anfĂŒhlte. Wieder und wieder wiederholte ich diesen Vorgang. Es war exzessiv, ich befand mich wie in einem Sog. Manchmal hatte ich Angst, „zu ĂŒbertreiben“ und dabei zu sterben. Ich stellte aber fest, dass da etwas sterben wollte, was ich gar nicht bin, eine blockierende traumatische Energie. Dann gab ich mich wieder voll hin und erlaubte das, was durch mich geschehen wollte. WĂ€hrend ich so da unten auf dem Grund des Wassers schwebte, kamen innere Filme und GefĂŒhle von meiner Geburt, und ich spĂŒrte nochmal, wie sich mein Körper in dieser Situation verhalten hatte. Diese gewissermaßen stecken gebliebene Energie löste sich durch das FĂŒhlen aus meinem Körper. Das war sehr befreiend. 
 
Ich erlebte die beschriebene Erfahrung als tiefe Meditation. Ich war nicht der Handelnde. Vielmehr schaute ich mir dabei zu. Es geschah von Selbst. Ein göttliches Super-Flow-Erlebnis.
 
Einem Freund habe ich unlĂ€ngst davon erzĂ€hlt, und er fragte mich skeptisch, ob das dann noch Meditation genannt werden könne. Ich antwortete: Was ist nicht Meditation? Meditation ist fĂŒr mich das stille Erleben von dem, was durch die Seele sein möchte. Meine Aufgabe besteht darin, diesen heiligen Vorgang zu genießen und mich nach Möglichkeit nicht in ihn einzumischen. Meditation ist also nicht gebunden an eine TĂ€tigkeit, wie zum Beispiel auf einem Kissen zu sitzen. Vielmehr ist sie ein nie endender Zustand. Ein Genießen. Ein liebendes Sein mit dem, was ist. Ein In-der-Mitte-Sein.
 
Die Seele agiert dann in einer Gott-gefĂŒhrten Handlung, fĂŒr die keine Willensanstrengung mehr notwendig ist. Somit ist es einfach, das Leben zu genießen. Nur dann, wenn die Handlungen noch motiviert und systematisch angebahnt werden mĂŒssen, ist das Leben eine einzige Anstrengung, so dass man Zeiten der Ă€ußeren Stille in Sitzmeditation benötigt, um die innere Stille wieder zu erfahren. Man muss sich quasi streng konzentrieren, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Beim Realisieren der Seele ist das Ziel bereits erreicht. Man muss nirgendwo mehr hin. Im Fluss fließt man einfach mit dem Fluss und ist eins mit dem Fluss. Äußerlich betrachtet, ist da ziemlich viel Bewegung. Das innere Empfinden hingegen ist stille friedliche IntensitĂ€t. Realisiert man die Seele, ist die innere Stille allgegenwĂ€rtig.
 
Die Meditation kann also nie abreißen und darf natĂŒrlich auch im Sitzen praktiziert werden. Nichts ist schlecht daran. Was verschwindet, ist nur die BedĂŒrftigkeit nach einem bestimmten Meditationssetting. 
 
Die Formel fĂŒr das Einssein mit der Seele ist einfach: Indem Du liebst, was Du tust, bist Du dabei. Wenn Du nicht tust, was Du liebst, bist Du draußen. Der Shift beginnt damit, einfach zu lieben. Egal was. Und dann die Liebe mehr und mehr einfach machen zu lassen. Ist das konsequent gelebt, bleibt die Meditation. Und sie ist allezeit und ganz gleich, wo man sich befindet, getragen von friedlicher Stille.
 
Friedliche Stille in Dir tritt ein, wenn Dein Verstand lange genug von Dir sein gelassen wurde, bis er sich nicht mehr einmischt. Bis er wie eine Wolke am Himmel vorbei zieht, die zwar da ist, aber Dich nicht weiter tangiert. Solange Dein Verstand sich noch einmischt, kann Gott nur mit angezogener Handbremse durch Deine Seele tanzen. Ist die Handbremse gelöst ist Leben und Meditation eins.
 
Meditation ist, dass Du Deiner Seele unverbrĂŒchlich die Treue hĂ€ltst. Dass Du genau die Version wĂ€hlst und lebst, die Deiner Seele entspricht, und nicht – wie in den meisten FĂ€llen – ein Leben an der Seele vorbei wĂ€hlst. Im Einklang mit Deiner Seele wird Dir jede Aktion, die Du tust, Energie schenken statt sie Dir zu rauben. Das ist, ganz nebenbei gesagt, auch die Lösung fĂŒr die aktuelle Energiekrise auf unserem Planeten, denn die Energieressource „Seele“ ist unendlich und unbegrenzt. 

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Erwachte Götter Podcast auf:

Die Illusion der Hoffnung, denn der Messias bist Du.

Was bedeutet es, wenn ich in Hoffnung lebe?
Was bedeutet es, wenn ich darauf hoffe, dass doch bitte das passieren sollte, was ich mir so sehr wĂŒnsche?

In diesem Fall erkenne ich nicht, dass ich die Macht habe, all das zu erschaffen, was ich will. Dass ich selbst erkennen und kreieren kann, wie ich meinen Lebensweg beschreiten möchte.

Mit dieser Episode sprechen wir erneut ĂŒber die Erfahrungen und PrĂ€gungen des Familiensystems. Wie diese Aspekte den eigenen Lebensweg bestimmen und mit vielen Automatismen pflastern. Und zwar so lange, bis ich mich entscheide es komplett neu zu leben. Bis ich die unbewussten Programme, die ich aus meiner Ahnenreihe ĂŒbernommen habe, nicht lĂ€nger ausagiere, sondern bewusst das wĂ€hle, was ich wirklich will. Es ist an mir, dass ich den Anderen die Hand reiche, um zur neuen QualitĂ€t des Miteinanders, um zur Einheit, zu kommen. Es ist eine QualitĂ€t, die aus mir heraus wachsen wird.

In unserem Dialog beschreiben wir verschiedene Stationen, die uns auf diesem Weg begegnen: Beispielsweise das PhÀnomen des verpanzerten Herzens, der Ausgang aus dem inneren GefÀngnis, die TÀuschungen der Hoffnung, die Möglichkeiten von Herz-SpontanitÀt sowie die Irritationen aufgrund menschlicher Empfangskomitees.

Ebenso wirst Du konkrete Hinweise bekommen, wie Du selbst zum Messias, zum Erlöser wirst. Was sich erst mal pathetisch liest, kann im Alltag einfach praktisch werden. Es bedeutet, dass Du fĂŒr Dich die Themen löst, die Dich in Strukturen gefangen hielten, die Dich leiden ließen und die Dich in Deinem vollen Potenzial begrenzten. Alles, was wir in dieser Podcast-Episode beleuchten weist ganz klar darauf hin:
DER MESSIAS BIST DU.

3.17 SchöpferKraft

Wenn es Zeiten gibt, wie jetzt, in denen die Menschheit kollektivÂ ĂŒberfordert ist, was genau möchte uns da gezeigt werden? Zu was werden wir eingeladen?
 
Wir sehen das so: Wir alle werden derzeit eingeladen zu einem bedingungslos liebenden Geist. Und damit in weiterer Folge dazu, dass der Schöpfer in uns endlich erwacht. Die vergangene Zeit der unbewussten Schöpfung, die uns an den Rand der Zerstörung auf diesem Planeten gebracht hat, ist vorbei, und es ist an der Zeit, den Schöpfer in uns bewusst und aktiv zu leben, um Harmonie und Ordnung auf der Erde anzubahnen.
 
Alles bedingungslos zu lieben, ist der einzige Weg zu erkennen, dass man selbst der Schöpfer ist all dieser 10.000 Dinge, die einen umgeben. Erst wenn Du das realisiert hast, kannst Du Deine Schöpferkraft bewusst und zum Wohle des Ganzen selbstbestimmt einsetzen. Bis dahin bleibt Deine Schöpferkraft unbewusst und chaotisch. Das heißt zum Beispiel: Wenn Du krank bist, gilt es zu erkennen, was Du selbst dazu beigetragen hast, sei es auch unbewusst, dass es zu diesem Zustand kommen konnte. 
 
Meditiere einmal ein Weile ĂŒber die Erkenntnis, dass alles, was Dich im Außen umgibt, Deine eigene Schöpfung ist. Alles. Beginne, das „Warum Du das erschaffen hast“ und das „Wie Du das erschaffen hast“ zu erkennen. Beginne, all diese Dinge in Dankbarkeit zu lieben und verstehe, wie Du langsam dadurch beginnst, bewusst Deine Schöpferkraft einzusetzen. Du wirst merken, dass das Schöpfer-Sein ein natĂŒrlicher Vorgang ist, der nie beginnt und nie endet. In jedem Moment liegt die Verantwortung fĂŒr den nĂ€chsten Moment. 
 
Die reine göttlich gemeinte Schöpferkraft geschieht, wenn man die Liebe durch sich wirken lĂ€sst und ihr immer weniger entgegensetzt, wenn Du die Liebe frei durch Dich fließen lĂ€sst.
 
Wenn ich im Bewusstsein lebe, dass eine höhere Macht hier alles steuert und durch mich wirkt, dann ist alles gut, dann kann ich nicht nicht lieben. Dann ist nur noch Liebe in mir. Dann sehe ich ĂŒberall Gott. Das ist der maximal konstruktivste Geist mit dem sich die Probleme unserer Zeit leicht lösen lassen. 
 
Was braucht es, um dauerhaft in diesem Geist zu verweilen? Respektive, welche Herausforderungen gibt mir das Leben, mit denen es mich eigentlich prĂŒfen möchte, ob ich stabil in diesem Geist verweile? Oder: Gelingt es Dir, immer hingebungsvoll zu sein? Was braucht es, um das Leben vollstĂ€ndig so anzunehmen, wie es eben ist und wie es von vorn auf Dich zukommt?
 
Eigentlich brauchst Du nichts. Es ist alles bereits da, um glĂŒcklich zu sein. Mache Dein GlĂŒck nicht von irgendetwas abhĂ€ngig. 
 
Schließe Deine Augen und erkenne Deine Existenz. Genieße. Und nehme an, was, ohne dass Du es steuerst, von vorn auf Dich zukommt. Aber vor allem erkenne: Alles GlĂŒck ist bereits jederzeit in Dir. Auch wenn gerade Schmerz da ist. Es muss nicht immer schön sein. Auch darin kann sich Deine Existenz gerade austoben und Deine Seele eine wichtige Erfahrung machen. Es erfĂŒllt einen wirklich mit GlĂŒck, wenn man beginnt, die Scheiße, in der man gerade steckt, wirklich mit GefĂŒhl durchleben zu dĂŒrfen, statt wie ĂŒblich durch den Verstand gesteuert am aktuellen Ist-Zustand vorbei zu taumeln.
 
Hast Du den Mut, Dich wirklich einzulassen auf das Leben, indem Du beginnst das Beschriebene zu leben, wird Dein Leben dynamisch und intensiv. Anderenfalls droht Depression, in der so viele Menschen gefangen sind. Bleibst Du also beharrlich konstruktiv in der Herausforderung, gelingen Dir die grĂ¶ĂŸten DurchbrĂŒche und unermessliches GlĂŒck wird frei.
 
GlĂŒck ist die reine Existenz inklusive ihrer vielfĂ€ltigen Erfahrungen, die zu machen wir aber immer wieder ablehnen, so dass an diesen Stellen die Liebe nicht mehr fließt. Badet man hingegen die „Scheiße“ aus, indem man sie erfĂ€hrt und durchfĂŒhlt, hat man gute Chancen nie wieder hinein zu kommen.
 
Folgende Kontrollfrage: Wann bist Du glĂŒcklich? Was brauchst Du, um glĂŒcklich zu sein? Die Antwort ist, dass Du keine GrĂŒnde brauchst. Wer braucht GrĂŒnde, wenn er doch in seiner eigentlichen Natur GlĂŒck ist? GlĂŒck ist jederzeit Dein natĂŒrlicher Zustand. Hast Du das verinnerlicht, bist Du frei. Dann brauchst Du nichts mehr im Außen. Dann verschwindet die Illusion der Trennung. Es verbraucht keine Energie glĂŒcklich zu sein, sondern nĂ€hrt und mehrt Energie.
 
Wenn es Dir gelingt, das, was ist, wirklich anzunehmen und mit Liebe zu betrachten, dann hast Du die Lektion gelernt, und diese Art von PrĂŒfungen, dass Du Leid im Außen erleben musst, braucht es nicht mehr. Das allzeit verfĂŒgbare Paradies in Deinem Inneren kann sich dann auch im Außen, im Spiegel, zeigen. Du hast gelernt, was es fĂŒr uns alle zu lernen gilt: LiebesfĂ€higkeit entwickeln.
 
Denn wie kann man zum Schöpfer werden, wenn man die Schöpfung nicht annimmt und in Liebe hĂŒllt? Nur in der LiebesfĂ€higkeit liegt die eigentliche Schöpferkraft. Alles hat seinen Sinn. So ist die Frage: Was ist nicht Schöpfung? Ist nicht alles Schöpfung? Wie kann ich dann etwas weniger lieb haben als etwas anderes? Alles, dem Du mit Liebe begegnest, wandelt sich in das Eigentliche. Das bedeutet, es geht dorthin zurĂŒck, wo es eigentlich zu Hause ist. Das ist Schöpferkraft. Das ist Ordnung. Das ist Frieden.

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Erwachte Götter Podcast auf:

Die Illusion der Hoffnung, denn der Messias bist Du.

Was bedeutet es, wenn ich in Hoffnung lebe?
Was bedeutet es, wenn ich darauf hoffe, dass doch bitte das passieren sollte, was ich mir so sehr wĂŒnsche?

In diesem Fall erkenne ich nicht, dass ich die Macht habe, all das zu erschaffen, was ich will. Dass ich selbst erkennen und kreieren kann, wie ich meinen Lebensweg beschreiten möchte.

Mit dieser Episode sprechen wir erneut ĂŒber die Erfahrungen und PrĂ€gungen des Familiensystems. Wie diese Aspekte den eigenen Lebensweg bestimmen und mit vielen Automatismen pflastern. Und zwar so lange, bis ich mich entscheide es komplett neu zu leben. Bis ich die unbewussten Programme, die ich aus meiner Ahnenreihe ĂŒbernommen habe, nicht lĂ€nger ausagiere, sondern bewusst das wĂ€hle, was ich wirklich will. Es ist an mir, dass ich den Anderen die Hand reiche, um zur neuen QualitĂ€t des Miteinanders, um zur Einheit, zu kommen. Es ist eine QualitĂ€t, die aus mir heraus wachsen wird.

In unserem Dialog beschreiben wir verschiedene Stationen, die uns auf diesem Weg begegnen: Beispielsweise das PhÀnomen des verpanzerten Herzens, der Ausgang aus dem inneren GefÀngnis, die TÀuschungen der Hoffnung, die Möglichkeiten von Herz-SpontanitÀt sowie die Irritationen aufgrund menschlicher Empfangskomitees.

Ebenso wirst Du konkrete Hinweise bekommen, wie Du selbst zum Messias, zum Erlöser wirst. Was sich erst mal pathetisch liest, kann im Alltag einfach praktisch werden. Es bedeutet, dass Du fĂŒr Dich die Themen löst, die Dich in Strukturen gefangen hielten, die Dich leiden ließen und die Dich in Deinem vollen Potenzial begrenzten. Alles, was wir in dieser Podcast-Episode beleuchten weist ganz klar darauf hin:
DER MESSIAS BIST DU.

3.16 OhnMacht

Kennst Du das, dass Du durch bestimmte Situationen aus der Liebe herausgerissen wirst? Falls Du das auch schon erlebt hast, dann solltest Du Dich fragen, warum Du zulĂ€sst, dass das passiert. Denn es bedeutet, dass Du die Liebe gar nicht wirklich durch Dich machen lĂ€sst. Vielmehr machst Du in solchen Situationen womöglich irgendetwas im Außen verantwortlich fĂŒr Deinen Energieabfall, was diesen tendenziell verschlimmert. 
Es klingt jetzt sehr hart formuliert, aber: In solch einem Moment gibst Du Deine Macht ab. Du gibst Anderen oder bestimmten Situationen Macht ĂŒber Dich. Du machst Dich abhĂ€ngig. Du steigst auf einer weiteren Ebene aus dem FĂŒhlen aus. Du steigst ein in Dein Trauma, diesen Kreislauf aus Leid, der sich so lange dreht, bis Du begriffen hast, wie man den Hebel umlegt.
Ich möchte ein Beispiel erzÀhlen, das mich in eine fast nicht auszuhaltende Ohnmacht katapultiert hat, und eine Lösung skizzieren. 
Am vergangenen Wochenende war ich in Berlin zur grĂ¶ĂŸten Friedensdemonstration in der Geschichte Europas. Ich war dort, um Gesicht zu zeigen fĂŒr Freiheit und Frieden. Ich war dort, um Fragen zu stellen, die derzeit von offizieller Seite nicht oder nur unzureichend beantwortet werden. Und ich war dort, um mir selbst ein Bild davon zu machen, ob sich bei dieser Veranstaltung wirklich, wie es die Medien im Vorfeld darstellten, rechtsradikale Faschisten tummeln. Letztere habe ich tatsĂ€chlich nicht gesehen. Stattdessen viele Menschen mit leuchtenden und wachen Augen, die eine Ausstrahlung von Frieden und innerem Gleichgewicht hatten. Womöglich sind die sogenannten Covidioten die einzigen Menschen, die spĂ€ter nicht „Idioten der Geschichte“ genannt werden dĂŒrfen, da sie die Problematik der derzeitigen GesundheitsfĂŒrsorge durchschaut haben und nicht bereit sind, Maßnahmen und Gesetze, die ihnen unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig und ĂŒberzogen erscheinen, oder gar die Abschaffung menschlicher Grundrechte hinzunehmen. Wir alle werden gebraucht mit unserer FĂ€higkeit und unserem Mut, klare Fragen zu stellen und einen ehrlichen Dialog zu fĂŒhren, der die Grundvoraussetzung fĂŒr eine gesunde Demokratie ist.
Die Polizei habe ich im Großen und Ganzen als kooperativ erlebt. Am Rande der friedlichen Demonstration kam es allerdings zu einer Szene, bei der sich die Polizei nicht mit Ruhm bekleckerte, so dass die BĂŒhne „Leben“ ein sehr spezielles „StĂŒck“ fĂŒr mich zu bieten hatte: 
Ich stand, wie gesagt, etwas am Rand und hörte gespannt einem sehr mutigen Redner zu, als plötzlich etwa 10 Polizisten von der Seite angestĂŒrmt kamen und zielgerichtet eine Frau neben mir angingen. Sie schrien auf sie ein, und die Frau wusste gar nicht, wie ihr geschah. Auch die umstehenden Menschen waren hilflos. Dann zerrten die Polizisten die Frau brutal zu Boden und legten ihr Handschellen an. Die Frau war fassungslos und wimmerte vor Angst.
Gerade heraus forderte ich die Polizisten auf, die Frau los zu lassen oder wenigstens angemessen zu behandeln. Viele Umstehende schlossen sich mir an. Andere waren außer sich und fingen an, auf die Polizisten einzuschreien. Das alles half aber nichts. Sie machten einfach weiter und schleppten die Frau davon. Was blieb, war kollektive Ohnmacht. Was hĂ€tten wir tun können? Auf die Polizisten einprĂŒgeln? Sie hatten Waffen. 
Noch Tage spĂ€ter war ich im GefĂŒhl dieser bodenlosen Ohnmacht gefangen, und die erlebten Bilder kamen immer wieder. In diesen Tagen machte ich rĂŒckblickend nur Quatsch. Zum GlĂŒck habe ich echte Freunde, die mir das nicht krumm genommen haben. Ich war durch die Ohnmachtserfahrung wie traumatisiert. Bis ich mich irgendwann total darauf einließ und begann, die Ohnmacht ganz tief in mir drin satt zu fĂŒhlen.
Ich erkannte durch das FĂŒhlen, dass ich genau die Perspektive hinter mir lassen darf, die ich bisher zum Thema „Macht“ eingenommen hatte, nĂ€mlich: Dass ich derjenige bin, der Macht hat. Dieser Gedanke ist nicht richtig. Das, was wirklich mĂ€chtig ist, ist viel grĂ¶ĂŸer als wir uns vorstellen und denken können, und es beginnt durch uns zu wirken, wenn wir uns dafĂŒr öffnen. Möge sich dieses GrĂ¶ĂŸere ab heute durch mich ausdrĂŒcken! Genau das, was mich aus dieser bodenlosen Ohnmacht herausgefĂŒhrt hat, und was mich vielleicht auch die beschriebene Situation hĂ€tte anders lösen lassen. Vielleicht war dieses GrĂ¶ĂŸere aber auch schon am Werke, um mir durch die erlebte Situation zu dieser Erkenntnis zu verhelfen. 
FĂŒr mich ist und war dies auf jeden Fall ein sehr wertvoller und kostbarer Prozess. Alles andere als schön, aber notwendig, weil er mich mit dem verbunden hat, was ich bin: eine friedliche Seele.
Denn nach der erlebten Szene mit der hilflosen Frau, die vor meinen Augen misshandelt wurde, versuchte ich zuerst ĂŒber den Kopf die Situation zu korrigieren, um irgendwie Gerechtigkeit herzustellen. Das Resultat war maximaler Stress. Statt „einfach“ durch mein Herz zu fĂŒhlen und mich gleich dadurch intuitiv fĂŒhren zu lassen. Ohnmacht ist also ein mangelndes Vertrauen in göttliche FĂŒhrung.
Meine Erkenntnis seitdem ist, dass wir Menschen erst ganz am Anfang eines tiefgreifenden Transformationsprozesses stehen, von dem wir manchmal fÀlschlicherweise denken, dass er schnell vonstatten ginge. 
Vielleicht steckt die gesamte Menschheit in einer Art komatösen Ohnmacht angesichts des Schauspiels, das sich gerade weltweit abspielt. Man versucht, Lappalien allein durch den Verstand zu lösen und vergrĂ¶ĂŸert sie dadurch ins Unermessliche. WĂŒrde man mal stehen bleiben, inne halten, in sein Herz spĂŒren und die aktuelle gesellschaftliche Situation aus diesem Geist heraus betrachten, dann wĂŒrden Lösungen auftauchen, die fĂŒr Harmonie sorgen. Nur machen das gerade noch die Wenigsten. Diese Wenigen dĂŒrfen aktuell viel Vertrauen, MitgefĂŒhl und Hingabe an das ĂŒben, was eigentlich sein möchte. Nimm Dir als einer der Wenigen die Macht zurĂŒck. Komme aus dem Schatten ins Licht. Alles andere weicht. 

Aus der göttlichen Perspektive ist Corona eine Einladung, unser eigentliches Potenzial zu entfalten. Dazu dienen uns aktuell verschiedene Glaubenssysteme: Zum Beispiel 1. Die Restriktionen einer Regierung, die ein „gefĂ€hrliches“ Virus im Zaum halten möchte. Oder auch 2. Eine möglicherweise hinter dem offiziellen Handeln wirkende totalitĂ€re Agenda. Oder 3. Eine ganz andere Sicht der Dinge, die vielleicht eine Geschichte ĂŒber Irrungen und Wirrungen eines Krisenmanagement-Versuchs erzĂ€hlt, dem die Krise abhanden gekommen ist. Egal, welches Glaubenssystem wir wĂ€hlen: All diese Systeme dienen uns so lange, bis wir sie nicht mehr benötigen. Um das Beschriebene besser fĂŒhlen zu können, haben wir ein Video erstellt, welches Du im Kongressraum anschauen kannst.

Wir wĂŒnschen Dir, unbekannte Frau, einen guten Umgang mit dem Erlebten und alles Gute. Danke, Du Engel, das Du diesen Dienst auf Dich genommen hast, um uns die Augen zu öffnen, wo wir und wie wir leben.❀

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Erwachte Götter Podcast auf:

Der tiefe Ruf der Ohnmacht und seine wundervolle Chance. Die/Unsere Ohnmacht angesichts des Weltgeschehens und die große Chance/Möglichkeit. In dieser Podcast-Episode sprechen wir ĂŒber die Situation, die wir aktuell kollektiv erleben. Wir sprechen vor allem darĂŒber, wie Menschen mit Ohnmacht umgehen und was wir alles tun, um diese Ohnmacht zu vermeiden. Im Verlauf unseres Dialogs erkannten wir, dass es darum geht, dass sich jeder Mensch bewusst mit sich selbst und somit dem verbindet, was wirklich in seinem Inneren ist. Wahrscheinlich werden wir hier mehrheitlich auf tiefe Ohnmachtserfahrungen stoßen.

Bisher sind wir darauf fokussiert, diese ohnmĂ€chtigen Erfahrungen im Außen zu verorten. Beispielsweise anhand einer Politik, die wir als beherrschend empfinden. Im Rahmen unserer Beziehungen – beginnend bei der Beziehung zu uns selbst ĂŒber Paarbeziehungen bis zu allen anderen zwischenmenschlichen Verbindungen.

TatsĂ€chlich geht es gerade jetzt darum, dass wir uns in dem erkennen, was wir wahrhaftig sind. Alle Ă€ußeren Dynamiken, die gerade so viel Angst und Bedrohung in uns wach rufen, sind lediglich die Einladung dazu, im Innern immer klarer zu werden. Das Bewusstsein immer wieder nach Innen zu richten, um hinzuspĂŒren, wahrzunehmen und zu erkennen. Somit ist das weltweite Geschehen ein wundervoller Prozess des Erwachens. Denn wir können uns selbst immer bewusster werden, welche Strukturen in uns Angst, Sorge, Zweifel, Anspannung, Leid und Schmerz hervorrufen.

FĂŒr uns war es interessant, wie unser Podcast anfangs spĂŒrbar schwer war. Eine Schwere, die aus all den Verstrickungen resultierte, die sich aktuell in unserer Welt zeigen. Je weiter wir in unserem Exkurs vorankamen, desto leichter, offener und freudvoller wurde es. Zusammen erkannten wir, dass völlig andere Perspektiven möglich sind. Es sind Perspektiven, die uns Menschen zu komplett neuen Ebenen des eigenen Seins fĂŒhren können.  Wir wĂ€hlen, ob wir diesen Weg voller Vertrauen, voller Hingabe und voller Zuversicht gehen.

3.15 INterview Mit Kurt Tepperwein

Die vergangenen zwei Wochen waren die heilsamsten in unserem Familienleben. Wir waren friedvoll platt und haben so viel geschlafen wie noch nie. Im Grunde ging es zwei Wochen lang nur um Essen, Schlafen, GlĂŒcklich Sein und sonst nichts. Außer, dass uns der Name fĂŒr unseren Sohn gekommen ist: Satya Ilay. Und dass wir unzĂ€hlige GlĂŒckwĂŒnsche erfahren haben, was uns mit großer Dankbarkeit erfĂŒllt. 
 
Kurz vor der Geburt haben wir mit Kurt Tepperwein ein Interview aufgenommen, dessen Inhalt eine Zeitlosigkeit und Liebe transportiert, die uns schweben lÀsst. 
 
Wenn Du beginnst, den Inhalt dieses Interviews zu leben, kommt Magie in Deine Existenz. Dann musst Du weder Dein Leben steuern, noch bestimmte Ziele manifestieren oder in sonstiger Art und Weise dafĂŒr sorgen, dass alles optimal lĂ€uft. Stattdessen passiert dann ganz von selbst das Optimale, das Ideale. 
 
Die Lösung aller Probleme der Menschheit hier in aller KĂŒrze:
 
Laut Kurt Tepperwein hat unser Erdendasein primĂ€r einen Sinn, und zwar dass wir erwachen. Betrachtet man aber den Zustand der ĂŒberwiegenden Mehrheit der Menschheit, so befindet sich diese aus Tepperweinscher Perspektive noch in der prĂ€natalen Phase. Doch erst beim Erwachen wĂ€re der Sinn des Menschseins erfĂŒllt und das wirkliche Leben wĂŒrde beginnen. Wir teilen diese Sichtweise. Es braucht erwachtes Bewusstsein statt Hilf- und Orientierungslosigkeit. 
 
Viele, viele Menschen machen sich gerade berechtigte Sorgen ĂŒber das Wohl der Erde und der gesamten Menschheit. Aber weder die Politik noch andere Anstrengungen werden die Lösung fĂŒr die gewaltigen Herausforderungen der nahen Zukunft sein. Die einzige Herausforderung fĂŒr die Menschheit, die es zu meistern gilt, ist, einen Bewusstseinssprung zu vollziehen. Aus ihm resultiert, dass alles von selbst in die Ordnung zurĂŒck findet, und mit dem erwachten Bewusstsein sich destruktive Technologien ganz natĂŒrlich aussortieren. Ohne dass wir gegen irgendetwas kĂ€mpfen mĂŒssen. 
 
Dem im Wege stehen allerdings unsere vielen unwahrhaftigen WĂŒnsche und Erwartungen. Mit ihnen sind wir so stark verhaftet und identifiziert, dass wir damit AbhĂ€ngigkeiten kreieren, die das Aufwachen verhindern, weil sie permanent mit der Wirklichkeit kollidieren. Dieser Konflikt ist destruktiv und darf gelöst sein.
 
Die Alternative ist die Liebe. In aller Tiefe möchten wir aufzeigen, wie man Liebe lebt, indem man erkennt, was noch hinter dem schlummert, was wir glauben, was wir sind – Menschen.
 
Viel Spaß, vor allem mit der vegetarischen Musik. 😉

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Kurt Tepperwein ist ein Mensch der die Spielregeln des Lebens verstanden, verinnerlicht hat und diese seit vielen Jahrzehnten lehrt. Das macht er mit einer erstaunlichen Einfachheit, die jeder versteht. Er ist Bestsellerautor von zahlreichen BĂŒchern ĂŒber Gesundheit und das Leben. Er lebt auf Teneriffa. 

tepperwein.net

BĂŒcher (Partnerlinks):

 

3.14 Live-INterview Mit ANdreas Bernknecht

In der Nacht zu Mittwoch, am 21. August, ist unser neues Kind, ein Junge, zur Welt gekommen. Friedlich. Zu Hause. Und die Hebamme war – wie immer – pĂŒnktlich erst zur Nachgeburt mit dabei. So hatten wir, Rosa und ich, zum dritten Mal die Gelegenheit, diese kostbare Erfahrung intim miteinander zu zelebrieren. Wir sind alle wohlauf und ganz beseelt von der reizvollen Aufgabe, ein weiteres Wesen ins Leben begleiten zu dĂŒrfen. 

 
Am Donnerstag fand dann das Live-Interview mit Andreas Bernknecht statt, bei dem ich wirklich MĂŒhe hatte, mich ganz darauf einzulassen. Ich fĂŒhlte mich soo gaga und matschig im Kopf. Zwischen Geburt und Interview kamen mir stĂ€ndig die TrĂ€nen, und ich war total erschöpft. Das Schöne, das sich dadurch ergab, dass ich dennoch den Mut gefasst hatte, dieses Interview zu fĂŒhren, war, dass ich mitten im Interview verstand, warum ich so gaga war. Es gab nĂ€mlich einen Moment wĂ€hrend der Geburt, der mich traumatisiert hatte, und dieses Trauma konnte ich – als Andreas von einer ganz Ă€hnlichen Erfahrung berichtete – mitten im Interview fĂŒhlen und es durfte so zu einer Auflösung finden. 
 
Geschehen war Folgendes: WĂ€hrend der Geburt sah ich den Kopf des Kindes heraus schauen, und der Kopf war blau angelaufen, weil am Hals des Kindskopfes die Faust eingeklemmt war. Das Gesicht war leblos. Dieser Anblick hat mich, im Nachhinein betrachtet, tief erschĂŒttert. Durch die Faust am Hals, eingeklemmt am Damm der Mutter, staute sich das Blut im Kopf, und ich sah die Todesgefahr.
 
Doch schon 2 Sekunden spĂ€ter erkannte ich eine Regung im Gesicht, und ich glaubte wieder an das Leben des Kindes und sagte geistesgegenwĂ€rtig zu Rosa, dass die Schulter schon fast draußen sei. Denn die Schulter ist ein kritischer Punkt bei der Geburt, und irgendwo in mir drin wusste ich, dass es so eingeklemmt nicht lange bleiben konnte. Das Blut wĂŒrde sich zu stark im Kopf stauen. Die Worte fĂŒhrten vielleicht zu der notwendigen Entspannung, denn schon kurz nachdem ich das zu Rosa gesagt hatte, im nĂ€chsten Augenblick, fiel das Kind in meine HĂ€nde, und es lebte. Ich kann nicht ausdrĂŒcken, wie dankbar ich war und immer noch bin, und wir ahnen, wie heilig unser Leben ist. Doch der Eindruck vom Anblick des Todes blieb irgendwo in mir drin wie eingekapselt und sorgte fĂŒr Stagnation.
 
Die Todesangst, die ich erlebte, zeigte mir auf, dass ein Teil in mir drin noch nicht in der Ganzheit war, die unendlich und ewig ist und in der es auch keinen Tod gibt. Und dies durfte gefĂŒhlt werden. Die Erinnerung an die eigene Göttlichkeit, die vollkommen heil ist und die nicht stirbt, ist so kostbar, dass man sofort in der totalen FĂŒlle des Lebens landet. Dies war das erste Geschenk von unserem neuen Familienmitglied an uns und im ĂŒbrigen der GesprĂ€chsgegenstand vom Interview mit Andreas.
 
Im Interview durfte ich dieses kleine Trauma erkennen, das in dieser einen Sekunde beim Anblick des scheinbar toten Kindskopfes entstanden war. Jetzt bin ich wie befreit. Danke an alle, die beim Interview mit dabei waren, und obwohl ich so gaga war und nur rumgestammelt habe, werde ich die Aufzeichnung in den Kongressraum stellen, weil so viele danach gefragt haben. Dort findest Du auch den Gutschein-Code im Wert von 67,00 € fĂŒr die Audio-Datei zur Selbstliebe von Andreas. Und wer das Interview gesehen hat, konnte spĂ€testens da erkennen, dass Selbstliebe der SchlĂŒssel zum Leben und zur absoluten FĂŒlle ist. Tausend Dank an Andreas fĂŒr das wertvolle Geschenk an die Heilungsfamilie! Der Gutschein-Code ist bis zum 6. September gĂŒltig. 
 
Das Trauma meldet sich ĂŒbrigens manchmal immer noch. Die Besinnung auf das, „was ich wirklich bin“, hilft mir dann, in meine NatĂŒrlichkeit zurĂŒck zu finden. 
 
Viel Freude bei der Aufzeichnung vom Live-Interview & Deinem Audio-Geschenk!

P.S.:Es hat uns sehr ĂŒberrascht, dass es ein BĂŒbchen ist und so hat er noch keinen festen Namen.
Wir sind alle ganz verliebt, er ist wunderschön und so zart 💝🙏🕊

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Andreas Bernknecht beschĂ€ftigt sich seit ĂŒber 30 Jahren mit dem Unterbewusstsein und weiß, dass mehr als 97 % aller Probleme vom Unterbewusstsein erzeugt werden. Dabei ist es vollkommen egal, ob es sich um gesundheitliche, finanzielle, persönliche, familiĂ€re oder geschĂ€ftliche Probleme handelt. Seit ĂŒber 10 Jahren forscht er konkret an Lösungen dafĂŒr, wie jeder Mensch einfach Zugriff auf sein Unterbewusstsein erhalten kann, um damit Gesundheit, Liebe, FĂŒlle und Erfolg in sein Leben zu ziehen. Er hat eine geniale, wie auch einfach anwendbare Lösung gefunden, mit der jeder seine Probleme in kurzer Zeit lösen kann.

 dm-harmonics.com

Hole dir hier Dein Audio-Geschenk „SELBSTLIEBE“: klicke hier

Der Gutscheincode lautet: selbstliebe_hk

 

3.13 INterview Mit ANdreas Bernknecht

Wir beschĂ€ftigen uns schon sehr lange mit der Frage, was die tiefen Ursachen fĂŒr Krankheit sind. Auf unseren Forschungsreisen „Wie Heilung angebahnt werden kann“ gab es keine grĂ¶ĂŸere Herausforderung, als den Einfluss des Unterbewusstseins zu verstehen, damit wir das Unterbewusstsein steuern und nicht das Unterbewusstsein uns. Denn der Einfluss unseres Unterbewusstseins auf unsere Gesundheit schien uns lange genauso gewaltig wie unzugĂ€nglich.
 
Wie etwa in der Situation, wenn ich auf der bewussten Ebene gesund sein möchte, aber auf der unbewussten Ebene ein gewaltiges Nein mein Leben in eine sehr destruktive Richtung, wie zum Beispiel Krankheit, schiebt. Es ist eine wissenschaftliche Tatsache, die uns einst vollkommen umgeworfen hat, dass wir nur 5 % Bewusstsein sind und 95 % Unbewusstsein. Wenn wir uns dieses VerhĂ€ltnis so richtig vergegenwĂ€rtigen, kann schon mal ein GefĂŒhl der Ohnmacht aufkommen. Denn wie kann es gelingen, mit diesen winzigen 5 % die 95 % zu korrigieren, wenn unter UmstĂ€nden bei einer schweren Krankheit allein diese Korrektur unser Überleben möglich macht?
 
Andreas Bernknecht geht sogar noch weiter, indem er sagt: Nicht einmal 1 % ist tatsĂ€chlich Bewusstsein. Mit ihm habe ich, Michael, mich zum GesprĂ€ch getroffen, und wir sind sehr dankbar, mit Euch dieses wundervolle Interview teilen zu dĂŒrfen. Denn die erst einmal ernĂŒchternden Tatsachen finden im Interview zu einer Notwendigkeit und fĂŒhren in eine restlose Auflösung. Wenn man weiß, wie es geht, werden die winzigen 0,1 % zum KapitĂ€n und die restlichen 99,9 % zum Schiff, das sich genau in die Richtung bewegt, wohin das Bewusstsein steuert. Eine frohe Botschaft also, und ein tiefes GesprĂ€ch ĂŒber Liebe.
 
Viel Freude

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Andreas Bernknecht beschĂ€ftigt sich seit ĂŒber 30 Jahren mit dem Unterbewusstsein und weiß, dass mehr als 97 % aller Probleme vom Unterbewusstsein erzeugt werden. Dabei ist es vollkommen egal, ob es sich um gesundheitliche, finanzielle, persönliche, familiĂ€re oder geschĂ€ftliche Probleme handelt. Seit ĂŒber 10 Jahren forscht er konkret an Lösungen dafĂŒr, wie jeder Mensch einfach Zugriff auf sein Unterbewusstsein erhalten kann, um damit Gesundheit, Liebe, FĂŒlle und Erfolg in sein Leben zu ziehen. Er hat eine geniale, wie auch einfach anwendbare Lösung gefunden, mit der jeder seine Probleme in kurzer Zeit lösen kann.

 dm-harmonics.com

 

3.12 INterview Mit MICHAEL Born

Mit der Liebe zu sein oder die Liebe durch sich machen zu lassen, ganz ohne sich einzumischen, das ist eine große Idee. Vielleicht die grĂ¶ĂŸte Idee, die man denken kann. Die Liebe ist die alles durchdringende Kraft im Universum, die alles bewegt und in der Ordnung hĂ€lt. Warum also sollte der Mensch ihr WiderstĂ€nde entgegensetzen? Doch genau das beherrschen die Menschen auf der Erde ausgezeichnet. Und vielleicht gibt es dafĂŒr gute GrĂŒnde

 
Denn das Leben dieser großen Idee ist auch sehr riskant. Mit der Liebe zu sein oder die Liebe durch Dich handeln zu lassen bedeutet, dass Du Dich auf Starkstrom eingelassen hast. Dass Du die höchste Frequenz gewĂ€hlt hast. Und dies ist mitunter tödlich. Denn alles, was Du nicht wirklich bist, wird dann sterben. All die ewigen, unendlichen Anteile in Dir allerdings, die beginnen dann zu leuchten.
 
Aber wie genau lĂ€sst man die Liebe durch sich handeln? FĂŒr uns ist das die große Frage unserer Zeit.
 
Schön wĂ€re es also, so etwas wie eine Bedienungsanleitung fĂŒr das Sein mit der Liebe zu haben. Das folgende Interview, welches fĂŒr den „Lebe-das-Lieben-Kongress“ von unserem Freund Andreas Dziubala aufgezeichnet wurde, möchte so eine Anleitung sein. 

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Michael versteht etwas vom Fluss und den Wellen des Lebens. Er hatte früher einen tiefgreifenden immer wiederkehrenden Traum: er als Surfer in einer sogenannten Monsterwelle. Der Moment wo mehrere Schwimmbäder drohen auf einmal auf dich nieder zu prasseln, wenn die Welle über dir zusammenschlägt. Oben auf der Welle zu sein hingegen ist leicht, frei und ekstatisch. Fällst du runter kann es weh tun. Er hat festgestellt, dass er für dieses Empfinden nicht auf ein Surfbrett steigen muss. Das tägliche Leben folgt den gleichen GesetzmaÌˆĂŸigkeiten und ist mindestens genau so intensiv. Wenn du von der Welle des Lebens runterfällst, bist du in der Leere. In der Leere gibt es nur Spüren und Fühlen. Und diese Qualität des Herzens bringt dich unweigerlich wieder nach oben auf die Welle. Dem Gegenüber die Herausforderung oben auf der Welle des Lebens zu bleiben, meistert man durch eine ständige Konformität mit dem eigenen stimmigen Gefühl und absoluter Präsenz.

heilungsschule.de

 

3.11 INterview Mit Andreas goldemann

In den letzten Jahren ist uns immer wieder ein eigenartiges PhĂ€nomen aufgefallen: Auf der einen Seite gibt es viele Menschen, die geniale Ideen haben, die aber – obwohl sie mit ihren Ideen fĂŒr die Menschheit einen echten Mehrwert schaffen – kaum ihre Miete bezahlen können. Und auf der anderen Seite werden Menschen MillionĂ€re mit Plastik-Junk, der in China hergestellt wurde. Da passt doch etwas nicht. Allzu oft sind gerade diejenigen, die es gut meinen und anderen Menschen Perspektiven eröffnen, von existentiellen Sorgen geplagt. Es scheint in der Tiefe des Unterbewusstseins Programme zu geben, die FĂŒlle verhindern.
 
In der Bewegung „Heilungsfamilie“ geht es grob gesagt darum, gemeinsam in die Neue Welt hinein zu wachsen. Eine Begleiterscheinung der Neuen Welt wird sein, dass jeder seine individuelle FĂŒlle realisiert. Andreas Goldemann, den Du vielleicht schon als Speaker von unseren Heilungskongressen kennst, hat die FĂŒlle realisiert, und wir haben mit Andreas gemeinsam eine ganz große Vision: NĂ€mlich dass alle Menschen der Heilungsfamilie in absehbarer Zeit ihre absolute FĂŒlle realisieren. Wie unzĂ€hlige Zuschriften zeigen, gibt es viele Herzmenschen weltweit, die bereits leben, warum sie hier sind, die lieben, was sie tun, und fĂŒr die dennoch der Blick aufs Konto mit einem eher mulmigen GefĂŒhl verbunden ist. Wir finden, dass sich das Ă€ndern darf. Jetzt. 
 
Dazu fĂŒhrten wir genau zur Sonnenwende ein Interview mit Andreas Goldemann, welches Du ab heute sehen kannst. 
 
DarĂŒber hinaus bietet Andreas in der Woche nach dem Erscheinen des Interviews, am 2. Juli, ein Webinar an, um die tiefsitzenden Blockaden und Verhinderer von FĂŒlle in vertiefter Form wirkungsvoll abzulösen. Um die volle Wirkung unseres hehren Ziels zu erreichen, das jeder Zuschauer seine individuelle FĂŒlle realisiert, werden wir im Webinar eine Ablösung zu demjenigen Punkt durchfĂŒhren den wir fĂŒr den HauptursĂ€chlichsten halten: der Glaubenssatz der Selbstlosigkeit, der insbesondere viele Herzmenschen in der Tiefe blockiert. 

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Andreas ist ein intuitiver EmpfĂ€nger und Sender von ordnenden Informationen, die er ĂŒber Sound, Stimme und Bewegung aus einem Zustand der Absichtslosigkeit weitergibt.
Andreas nutzt dabei eine altdruidische Seelensprache die hilft die natĂŒrliche Ordnung von Körper, Geist und Seele wiederherzustellen.
In seiner Arbeit versteht er es Herz und Verstand gleichzeitig zu berĂŒhren. Er baut dadurch ein Raum der tiefen PrĂ€senz auf, der umfassende VerĂ€nderung erst möglich macht.
andreasgoldemann.com

Andreas bietet exklusiv die Möglichkeit fĂŒr alle Teilnehmer vom Heilungskongress ein Webinar an, um das Thema „finanzielle FĂŒlle realisieren“ noch weiter zu vertiefen. Weitere Infos dazu kommen nĂ€chste Woche per Mail.

 

3.10 INterview Mit Rosa & Michael

Viele Menschen beschĂ€ftigt heutzutage das Thema Auswandern. Vielleicht um die eigenen Wahlmöglichkeiten zu testen? Oder um das „System“ zu verlassen? Oder um die Schulpflicht zu umgehen? Oder um Steuern zu sparen? Oder um in der Sonne zu leben? Oder, oder, oder… Wir selbst sind diesen Schritt aus einem Mix an Motiven gegangen.

Wie es dazu kam, dass wir ausgewandert sind, ist einfach erklĂ€rt: Jahrelang wĂŒhlten die SehnsĂŒchte und Fantasien in uns, dass woanders alles besser ist. Dass in der Ferne die Lösung aller Probleme liegt. Kurz: dass dort alles heil ist. So lockte unsere Fantasie. Und genau diese Fantasien haben den Weg gebahnt hin zur Erfahrung „Auswandern“. Sei also vorsichtig mit dem, was Du denkst, denn das wird geschehen. Definitiv. Dies wissen wir nun. Darum sind wir jetzt noch viel achtsamer mit dem, was wir denken.

Wir haben im Ausland sehr viele Weltreisende, sehr viele digitale Nomaden, sehr viele MillionĂ€re und sehr viele Heiler kennen gelernt. Es gab eine große Übereinstimmung in ihren Erfahrungen. Auf allen Reisen gibt es diesen magischen Moment: Nach spĂ€testens zwei Monaten kollabiert die Sensation des Neuen, des Unbekannten, des Exotischen. Diese ganzen Sensationen fallen wie ein Kartenhaus vor Deinen Augen in sich zusammen. Übrig bleibt allein Deine wirkliche Innenwelt, die Dich dann unweigerlich einholt. In diesem Moment kannst Du entweder neue PlĂ€ne schmieden und zu neuen Zielen aufbrechen, oder Du hĂ€ltst inne und nutzt die Chance, Dich ganz Deiner eigenen Innenwelt hinzugeben. Denn hier ist es, wo die (Selbst-)Erkenntnis auf Dich wartet.

Wenn Du dies begriffen hast, dann musst Du im Leben nirgendwo mehr hin. Alles ist vielmehr schon da. Der Kampf ist vorbei. Weil Du immer schon da bist – in Dir drin zu Hause. Dann gibt es keinen Ort im Außen, wo Du noch hin musst. Fernab von PlĂ€nen wirst Du einfach wissen, wo Dein hier und jetzt fĂŒr Dich richtiger Ort im „Außen“ ist. Bei uns kam eine innere Stimme, die sehr klar sprach: Geht zurĂŒck nach Hause. Und wir wussten ganz genau, wo das ist!

Ein bisschen kommt es uns im Moment so vor, als ob wir diese Erfahrung fĂŒr ganz viele Menschen um uns herum, gewissermaßen stellvertretend gemacht haben. Denn es ist gerade ein Trend weg zu gehen, um in der Fremde sein GlĂŒck zu suchen und dort Hoffnungen zu hegen. Wir möchten
stattdessen vorschlagen: Bleibe einfach da, wo Du bist, und entscheide Dich ganz bewusst fĂŒr das, was Dich gerade umgibt. Sage JA zu Deiner Welt und feiere diese Party aus dem Herzen heraus.

Was uns die Erfahrung „Auswandern“ insbesondere geschenkt hat, ist, dass wir wissen, wo unser Platz hier auf der Erde aktuell ist. Und dass dieser Platz gekoppelt ist an eine bestimmte Aufgabe. Diese Gewissheit haben wir jetzt zu 100 %.
Die Aufgabe heißt: Wie kann es gelingen, im Frieden mit dem „System“ zu sein und genau dadurch die Welt – die neue Welt – zu erschaffen?
Die Antwort, wie man diesen Weg mit Erfolg gehen kann, ist, die Liebe einfach durch sich machen zu lassen, indem man lernt, ihr ganz und gar zu vertrauen und sich mit seinem Verstand weniger einzumischen.
Diesen neuen unbekannten ureigenen Weg möchten wir gemeinsam gehen. Mit einem vollkommen offenem Ende. Ohne Absichten. Ohne Vorstellungen. Ohne PlĂ€ne. Es ist vielmehr ein Wissen, dass die Liebe wirkt und sich dies natĂŒrlich und absolut stimmig anfĂŒhlt.

Letzten Endes brachte uns die Erfahrung „Auswandern“ als Gewinn, dass wir jetzt mit dieser vollkommen neuen Perspektive bewusst die Wahl fĂŒr unsere alte Heimat getroffen haben. Also bewusst JA sagen zu dem Ort, an dem wir frĂŒher noch mit unseren grĂ¶ĂŸten Ängsten, Abneigungen und eigenen inneren Verurteilungen zu kĂ€mpfen hatten. Diese sind von uns abgefallen. Danke an das Leben. Danke an Gott, dass diese gewaltige Last verschwunden ist. Und vielleicht kann man auch ohne die heftige Erfahrung „Auswandern“ zu dieser Erkenntnis gelangen. 😉

Unser Freund Thomas Riedel hat an einem der letzten Tage in Costa Rica folgendes Interview mit uns aufgenommen, welches das oben Gesagte noch tiefer verdeutlicht.

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Wir sind Rosa & Michael mit Yoko & Nakoa. Aber die Heilungsfamilie sind nicht nur wir 4, es sind alle Menschen, die sich mit der neuen Welt mehr identifizieren als mit der sogenannten NormalitÀt. Diese neue Welt entsteht gerade und ist Einklang mit der Natur. Durch sie wird Frieden auf der Erde möglich. Die Umsetzung der neuen Welt liegt in der Verantwortung des Einzelnen. Wir möchten auf diesem Weg nach Hause inspirieren.

 dieheilungsfamilie.com

 

3.9 INterview Mit Isabella & Matthias Walter

Heute wollen wir eine Familie vorstellen, die ebenfalls die ausgetretenen Pfade der NormalitĂ€t verlassen hat, um ins Unbekannte aufzubrechen. Eine Familie, die sich hat fallen lassen in den Strom der Liebe. Isabella und Matthias Walter sind die BegrĂŒnder einer weltweiten Friedensbewegung. Und anhand der Geschichte der beiden möchten wir zeigen, welche Konsequenzen es hat, wenn man sich darauf einlĂ€sst, dem „Ruf des Herzens“ zu folgen.

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Die Vision der Friedensbaum Stiftung ist es, weltweit FriedensbĂ€ume zu pflanzen, um damit die Verbindung zur gesamten Schöpfung; der Natur, den Tieren, den BĂ€umen und zwischen den Menschen wieder zu stĂ€rken und einen Beitrag zum Frieden zu leisten. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das Wissen um die Wege und Möglichkeiten des Friedens so vielen Menschen wie möglich bewusst zu machen und damit die TĂŒren fĂŒr ein neues wertschĂ€tzendes Miteinander zu öffnen.

Die Vermittlung des Friedensbewusstseins erfolgt neben den weltweiten Friedensbaumpflanzungen und Workshops durch Filmprojekte unserer eigens gegrĂŒndete Filmproduktion PeaceTree FilmCreation und der sich in GrĂŒndung befindlichen Friedensbaum UniversitĂ€t. DarĂŒber hinaus initiiert und fördert die Stiftung Friedensprojekte und -kampagnen in den Bereichen Kunst, Musik, Wirtschaft und vieles mehr.

 peacetree.earth

 

3.8 INterview Mit Gunnar Gressl

Bei nĂ€herer Betrachtung zeigt der Heilungskongress 3.0 in eine sehr radikale Richtung: Liebe Alles. Nimm alles an, wie es eben ist. Wenn man beginnt, dieses liebende Annehmen zu leben, wird man feststellen, dass sich sofort alles verĂ€ndert. Und manchmal ist das, was sich zeigt, auch nicht schön. Aber Du wirst auch merken, dass es kein ZurĂŒck mehr gibt, wenn man einmal diese Wahl getroffen hat. Man begegnet dann einer sehr hohen Schwingung, die viel Gewohntes zerstören kann und alte verbrauchte Systeme zerbrechen lĂ€sst. Menschen, die gerade noch Deine Freunde waren, beginnen sich von Dir abzuwenden, indem sie Dich verurteilen, bewerten und ablehnen. Und Ja – auch die Ablehnung der anderen darf man lieben und einfach den Blick nach innen gerichtet lassen. Und in dieser Weise voll der Liebe bewundern, was sich dort im Inneren offenbart. Denn auch in der Ablehnung durch Menschen drĂŒckt sich die Liebe aus. Sei Dir gewiss: Die Liebe bewegt Dich einfach immer mehr ins Optimum, in die absolute Ordnung. In Deine NatĂŒrlichkeit. Also, in die nĂ€chst-höhere Schwingung und hin zu mehr Bewusstsein. Man wĂ€chst genau genommen in das hinein, was man eigentlich schon ist. Nur hat man dieses Sein vorher noch nicht erkannt.

 

Wir haben ĂŒbrigens einen Menschen gefunden, der dazu bereit war, alle Menschen der Heilungsfamilie zu einem solchen Shift in eine höhere Schwingung einzuladen. Die Rede ist von Gunnar Gressl.

 

Vor einiger Zeit sind wir ĂŒber den „magischen Klang“ von „Rasa“ auf Gunnar Gressl aufmerksam geworden. Gunnar hat die Gabe Rasa weiterzugeben. Bis heute tat er dies nur im Rahmen kleiner Gruppen und in Zoom-Meetings Eins zu Eins. Nun freuen wir uns sehr, dass wir Gunnar Gressl fĂŒr den Heilungskongress interviewen konnten. Es wĂŒrde aber an unterlassene Hilfeleistung grenzen, wenn wir ĂŒber dieses Wirken von Gunnar „nur“ reden wĂŒrden. Wiewohl sich das Sprechen ĂŒber diesen Sprung ins weitere Bewusstsein hinein schon wie Rasa angefĂŒhlt hat. Wundervoller Weise ist Gunnar auch dazu bereit, Rasa hier fĂŒr viele Tausende Menschen zu geben. Was fĂŒr ein Segen. Danke. 

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Gunnar Gressl arbeitet seit April 2016 mit R.A.S.A und seine Erfahrungen zeigen, dass es tatsÀchlich funktioniert. 

„20 Jahre lang brannte der Wunsch in mir, Gott zu finden, Heilung zu erfahren, den Zustand der Einheit/des Friedens/der GlĂŒckseligkeit, den ich immer wieder fĂŒr kurze Momente erfahre durfte, auch dauerhaft zu erfahren – diese WĂŒnsche fĂŒhrten mich auf eine intensive spirituelle Suche. Dann der Kontakt mit der Oneness University und Indien, der sich in den nĂ€chsten Jahren sehr intensivieren sollte. LangjĂ€hriges Wirken in, fĂŒr und mit Oneness.“

 gunnar-gressl.at

 

3.7 INterview Mit ABuna SEmai

Jetzt kommen wir zu einem zentralen Interview vom Heilungskongress 3.0 mit einem Menschen, der bereit ist, fĂŒr die Liebe zu sterben. Der sich nicht den aktuellen Systemen unterwirft und der lieber unter einer BrĂŒcke schlafen wĂŒrde, als den Konflikt auf sich zu nehmen, der entsteht, wenn man die Liebe nicht mehr durch sich durchfließen lĂ€sst. 
 
Wir alle wissen von Strukturen und Systemen dieser Welt, die nicht wirklich dem Menschen und dessen Wohlergehen dienen. Ja, wir leben in einer Welt, die nicht fĂŒr die Liebe gebaut ist. Dies soll uns aber nicht dazu verleiten, diese RealitĂ€t abzulehnen oder sie sogar zu bekĂ€mpfen. Denn genauso wissen wir alle auch, dass eine Welt von vorn auf uns zukommt, in der die Liebe ungehindert fließt. In Wahrheit existiert diese neue Welt bereits, doch wird sie erst sichtbar, wenn jeder Mensch seine Verantwortung begreift und sie bewusst wĂ€hlt. Es braucht also nicht nur einzelne Wissende wie Jesus oder Buddha, sondern uns alle.
 
Abuna Semai hat vor uns diese Wahl getroffen. Er ist nicht nur ein Wissender, sondern er lebt auch, was er lehrt. Niemals stammelt er herum. Er steht aufgerichtet in der Liebe. 
 
Übrigens ist Abuna Semai weit davon entfernt, unter einer BrĂŒcke zu schlafen, und ebenso wenig ist er schon gestorben. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob das ĂŒberhaupt einmal geschehen wird.

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Abuna Semai ist spiritueller Lehrer. Er war nie ein Freund spiritueller NamensĂ€nderungen – bis er den Klang „Abuna Semai“ und das dabei bis ins Innerste ansprechende GefĂŒhl wĂ€hrend einer sehr aussergewöhnlichen Meditation in einem Flugzeug auf den RĂŒckreise von einem Seele in der Matrix Retreat erhielt
 von der Sonne. Was ihm nicht wenig ĂŒberraschte, aber er ansonsten diesen Namen auch nie angenommen hĂ€tte. Die Übersetzung bedeutet „Vater der Herzen“, was somit nicht wirklich ein Name ist, sondern ein Wirken bezeichnet. Sein Wirken in dieser Welt, und ein erster Hinweis auf die spĂ€ter folgende Erkenntnis „Warum bin ich auf diesem Planeten.“
gottmensch.de

Buch (Parterlink):

 

3.6 INterview Mit STEFAN HIENE

Das Interview, welches jetzt folgt, ist ein Riesen-Experiment. Genau wie dieses ganze Kongress-Projekt. Gemeint ist das Interview mit dem Freigeist Stefan Hiene. Es hat keinen offiziellen Anfang und kein offizielles Ende. Einfach jeder Atemzug unserer Begegnung möchte gezeigt werden. Es ist superprivat, und gleichzeitig wird darin ein Vorgang seziert, in dem der Mensch alles fremd-gesteuerte und programm-artige Sein verlĂ€sst und seine ureigene wilde NatĂŒrlichkeit zelebriert.
Stefan Hiene ist diesen Weg authentisch gegangen und kann ihn sehr plastisch und amĂŒsant teilen.
Uns jedenfalls war es ein große Freude.

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Stefan Hiene, Jahrgang 1975, lebt und lehrt an der Schnittstelle von Hingabe und SelbstermĂ€chtigung. Er hilft dir auf deinem Weg in deine einmalige Großartigkeit und deine großartige Einmaligkeit. Stefan decodiert deine Worte schneller als du denken kannst. Er schaut schneller hinter die Kulissen, als es dir lieb ist. Und er zeigt dir, worum es dir in Wahrheit geht. Stefan ist so authentisch, dass dir schwindelig wird. Er schaut so tief, dass sich alles in dir dagegen wehrt. Er widerspricht deiner Programmierung so vehement, dass dir schlecht wird. Er mutet dir dadurch einiges zu und er ist eine Gefahr fĂŒr dein bisheriges Leben in Zweifel, Sorge und Angst. Wenn du die gröbsten WiderstĂ€nde ihm gegenĂŒber aufgegeben hast, packt er ein Geschenk nach dem anderen fĂŒr dich aus und zeigt dir das Wunder, das du bist. Was er gemeinsam mit dir erreichen möchte, ist nichts weniger als der Himmel auf Erden. Ende 2016 veröffentlichte er sein erstes Buch 49 Wundern und landete damit einen Überraschungserfolg als Amazon-Bestseller in der Kategorie “Selbsterkenntnis”.             stefanhiene.de

BĂŒcher (Parterlink):

Online-Kongress (Parterlink):

3.5 Liebesbrief in Demut 

Heute möchten wir mit Dir teilen, was der Heilungskongress 3.0 mit uns gemacht hat, wie er uns verĂ€ndert und in was fĂŒr einem Prozess wir gerade mitten drin stecken. Als wir irgendwann realisierten, welche drastischen Folgen die Entscheidung nach sich zieht, einen Kongress zu initiieren, der das Thema Liebe in der Tiefe zu begreifen sucht, hielten wir demĂŒtig inne und begannen, uns ĂŒber das zu wundern, was sich uns zeigte. Diesen auf die thematische Entscheidung folgenden Prozess möchten wir versuchen, hier in Worte zu fassen.
 
FĂŒr viele Menschen ist die Liebe begrenzt auf etwas Zwischenmenschliches, fĂŒr manche sogar begrenzt auf etwas Körperliches. Das ist ok. Was aber beim Thema Liebe noch kommt, ist weitaus gewaltiger, und dieser Kosmos ist ewig und grenzenlos. Wir ahnten das, als wir den Kongress angingen, und nun beginnen wir zu begreifen, was da auf uns zugekommen ist. Es lĂ€sst sich nicht auf eine Kongresswoche reduzieren. Das ist unmöglich. Wir möchten alle Liebenden einladen, mit uns gemeinsam Liebe in absoluter Reinform zu leben. So dass schließlich kein Blatt mehr zwischen universeller bedingungsloser Liebe und dem individuelle Sein, passt. 
 
Am Anfang steht fĂŒr uns heute die demĂŒtige Erkenntnis, dass wir wissend sind, ja, aber wir sind noch nicht eins, noch nicht im Fluss mit der Liebe. Wir probieren lediglich aus, wie es ist. Wir experimentieren mit der Liebe. Wir versuchen, dem Herzen zu folgen, sind dabei aber unsicher und bemĂŒht, die Dinge zu kontrollieren. Kompromisslos mit der Liebe zu sein und dabei vollkommen im Reinen mit sich selbst, – das hingegen ist ein anderes Kaliber. Es ist hart und auch ganz schön unbequem, sich dies eingestehen zu mĂŒssen.
 
Schritt fĂŒr Schritt gehen wir jetzt, prĂ€sent im aktuellen Moment. Wir haben das erste Kapitel der Liebe in unserem Leben aufgeschlagen und die alles entscheidende Korrektur eingeleitet. Diese möchten wir mit Dir teilen: Es ist ein Leben ohne Plan, ohne Vorstellungen, ohne Erwartungen, ohne Meinungen, ohne Bewertungen, ohne Konzepte, ohne Feinde, ohne Dunkelheit. Denn all das AufgezĂ€hlte wirkt wie eine dĂ€mpfende Schallschutzwand fĂŒr das, was das Leben, was die Liebe eigentlich durch uns ausdrĂŒcken möchte. Nun sind wir dabei, all diese Dinge los zu lassen. Ja, wir waren zuvor noch nicht wirklich bereit fĂŒr dieses Sein. Jetzt ruft es uns.
 
Ab jetzt geben wir uns ganz unserem Herzen hin, um uns den Weg zeigen zu lassen. Es zeigt uns eine Sicht, die alles bedingungslos annimmt, und sofort stellen sich Frieden und Stille ein. Die Wirklichkeit offenbart sich, und das macht uns einfach Lust zu erforschen, wie es ist, wenn man Liebe wirklich lebt. Wir erleben eine Bereitschaft, uns ganz und gar fĂŒr die fĂŒr uns bestimmten Erfahrungen zu öffnen.
Der erste Schritt in diesem Sein heißt fĂŒr uns, an genau den Ort zurĂŒckzukehren, wo uns das Leben einst geboren hat. Es ruft uns zu unserem Yogazentrum in Dresden. Um dort unsere Wurzeln in die Tiefe wachsen zu lassen. Um dort weiter zu lernen, was es heißt, mit seinem Selbst im Frieden zu sein. Mit unserer Ursprungsfamilie und allen Mitmenschen im Frieden zu sein. JA zu allem zu sagen, was auch immer uns begegnet. Nichts mehr abzulehnen. Sich ĂŒber nichts mehr eine Meinung zu bilden. Alles in Liebe zu sehen, wie es eben ist. MitgefĂŒhl leben. Nur so kann sich dann das Eigentliche entfalten. 
 
Costa Rica war fĂŒr uns eine geile Zeit. Eine Zeit die uns in unsere organischen Familienrythmen kommen lassen hat, geschĂŒtzt durch eine heilige Gemeinschaft von Menschen die unsere Freunde geworden sind. Wir haben uns ganz und gar in Gottes HĂ€nde fallen lassen… .FĂŒr diese wertvolle Erfahrung sind wir dem Leben sehr dankbar. Wie schon gesagt, sind wir ja eigentlich nach Costa Rica gekommen, um Brachland zu kaufen und Regenwald-Renaturierung zu betreiben. Jetzt sind wir imstande, dieses Ansinnen zu ĂŒbersetzen: Es geht viel mehr darum, die eigene Innenwelt zu renaturieren. Konkret heißt das, alles zu genießen, was ist. Vor allem die eigene Innenwelt.
Inspiration als Orientierung im Außen findet hier ein Ende. Vielmehr verlassen wir die gĂ€ngigen Wege und biegen ab auf den ureigenen Pfad, den noch nie zuvor jemand betreten hat. Dabei marschieren wir entschlossen in bedingungsloser Hingabe an das eigene Herz, dass uns bestĂ€ndig fĂŒhrt.
 
Die Wahl, sich ab jetzt nur noch vom Herzen fĂŒhren zu lassen, euphorisiert durch die schönen Worte vielleicht, ist das Eine. Dies ist nur der erste Teil des Wissens. Wenn Du aber im nĂ€chsten Moment nicht einverstanden bist mit dem, was das Leben Dir vor die Nase setzt, dann hast Du einen gewaltigen Konflikt in Dir. Ein liebender Geist ist ein Geist, der bedingungslos annimmt, was ist, der alles einfach liebt. Gerade dies zeigt sich als gewaltige Konsequenz, sobald Du dem Herzen die FĂŒhrung im Leben ĂŒbergibst. 
 
Die gute Absicht reicht also nicht. Das, was dann von vorn auf Dich zukommt, darf Dich wundern, aber wenn Du es nicht lebst, indem Du es ganz und gar liebst, wirst Du noch im alten Sein aus Leid und Stress gefangen bleiben. 
 
Ja, Du hast dann sogar einen ganz neuen Konflikt in Dir selbst kreiert. Daher lass Dir gesagt sein: Wenn Du Deinem Herzen einmal diesen Auftrag gegeben hast, „die Liebe ganz durch Dich durchfließen zu lassen“, aber dabei in Deinem alten Sein bleibst, dann wirst Du ab sofort nur noch gegen WĂ€nde laufen. Ist uns selbst so ergangen!
 
Wir fragen uns gerade, ob es nicht eine Art initiale Schwingungsanhebung braucht, um nicht an diesem Auftrag zu zerbrechen. Kann man das ĂŒberhaupt, rein aus dem Wissen um die Anatomie der Liebe heraus leben? 
 
Diesen Zweifel möchten wir gerne einmal vorauseilend fĂŒr alle aussprechen. Denn es ist ein Zweifel. Genau genommen ist er das Gegenteil von Annehmen und Hingabe. Und es ist ein Gedanke, der nahelegt, den Weg der Liebe nicht zu gehen. Eine Form der Ablehnung. Vielleicht das Gegenteil von Liebe. 
 
Wenn diese Gedanken aufkommen, nimm auch diese ganz in Liebe an. Lass sie sein. Staune und wundere Dich ĂŒber diese Geister in Dir. Auch sie dĂŒrfen sein. Du musst allerdings sonst nichts mit ihnen machen. Dein Herz weiß alles. Auch den Weg von der niedrigsten Schwingung in die höchste, die dem Menschen möglich ist, ĂŒbrigens. Es weiß den Weg in das Sein als liebendes Wesen, in unsere wahre Natur. 
 
Im ersten Teil vom Heilungskongress 3.0 haben wir sehr die Fragen der Liebe gelebt. Nun möchten wir gemeinsam mit Dir im weiteren Verlauf die Antworten leben. Wir freuen uns auf diese Reise mit Dir. 

 

      Alles Liebe, Rosa & Michael mit Yoko & Nakoa +

        ♡

          NATÜRLICHKEIT WAGEN

        www.dieheilungsfamilie.com

              3.4 INterview Mit Dr. RĂŒdiger Dahlke

              RĂŒdiger Dahlke nimmt uns mit auf eine Reise durch unseren Körper hin zu uns selbst. Er hat ein gewaltiges Anliegen: Er möchte den Menschen helfen, so mit sich in Kontakt zu gehen, dass die Seele durch den Körper hindurch strahlt und wieder sichtbar wird.
              Um dahin zu kommen, empfiehlt er einen Weg, der einfach und – zeitlich gesehen – sehr schnell umzusetzen ist. Sein Vorschlag ist im Grunde nicht neu. Alle großen Religionen nutzen diese Praxis seit Jahrtausenden. Jesus hat sie schon angewandt. Es ist eine Praxis, die RĂŒdiger Dahlke ĂŒber Jahrzehnte weiter entwickelte, gemeinsam mit vielen Wissenschaftlern und tausenden Menschen, die er selbst dabei begleiten durfte. Die Rede ist vom Fasten. Genau genommen vom christlichen Heilfasten.
              RĂŒdiger Dahlke hat die große Vision, dass auf der gesamten Welt diese heilsame Kultur wieder zum Leben erweckt wird. Dass Millionen Menschen sich zeitgleich im Vorfeld des Osterfestes auf diese Phase der inneren Einkehr und der Besinnung auf das Wesentliche, also auf unsere wirkliche Natur, ausrichten. Und dass dadurch ein entscheidend belebender Ruck durch die gesamte Menschheit geht.
              Dieses Projekt möchten wir gern unterstĂŒtzen und auch im Detail diese Idee vom Heilfasten sezieren. Es hat große Freude gemacht, mit RĂŒdiger zu sprechen. Gemeinsam haben wir Ebenen ergrĂŒndet, die sonst nicht auf den ersten Blick mit dem Fasten assoziiert werden.

              APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

              Dr. RĂŒdiger Dahlke ist Arzt und Bestsellerautor. Er vermittelt ein ganzheitliches VerstĂ€ndnis von Krankheit, das auf dem Dialog zwischen Körper und Seele beruht. Krankheitssymptome werden als seelische Botschaften verstanden. Sie sind mehr oder weniger deutliche Hinweise auf innere Konflikte und gleichzeitig Wegweiser fĂŒr die Schritte zur Heilung. Krankheit ist demnach eine Chance, sich von BedrĂŒckendem zu befreien und Verlorengegangenes wieder zu integrieren. Der Betroffene macht dabei einen Schritt der Reifung und tiefgreifenden Gesundung.
              Da bei einer Krankheit der Körper fĂŒr das innere Geschehen zur BĂŒhne wird, kann der SchlĂŒssel fĂŒr eine echte Heilung einzig darin liegen, ihm diese Aufgabe wieder abzunehmen.
              dahlke.at

              Heilfasten im Onlinekurs (Partnerlink):

              3.3 INterview Mit Gor Rassadin

              Gor Rassadin ist fĂŒr uns immer ein Höhepunkt im Kongresskalender. Er ist ein Mensch, der das Selbst realisiert hat und der auf die tiefste Erfahrung, die wir Menschen hier auf der Erde machen dĂŒrfen, hinweist, nĂ€mlich auf die Selbsterkenntnis. Sie ist das, wo uns alle die Liebe hin bewegt.
              Das Interview mit ihm hat unser fĂŒhlendes Verstehen, was Liebe ist und wie wir mit ihr umgehen, gesprengt. Es hat die Liebe allumfassender sichtbar gemacht. Und das nicht durch blumige einlullende Beschreibungen, sondern durch wachrĂŒttelnde Ansprachen, die alles abfallen lassen, was wir nicht wirklich sind. Das GesprĂ€ch ist ein Eintauchen in unsere aktuelle ZeitqualitĂ€t und ein schlĂŒssiges Hinweisen auf die bleibende Perspektive. Bei allem Paradoxen, das Gor der Begrifflichkeit „Liebe“ entlockt, sind seine AusfĂŒhrungen gleichzeitig unglaublich erhellend.
              Bis zu diesem Interview waren wir davon ĂŒberzeugt, dass wir Menschen im Kern eine Essenz haben, die beinhaltet, dass wir zwingend als Menschen wiedergeboren werden.  Diese Vorstellung ist seit dem Interview mit Gor von uns abgefallen. Wir sind spirituelle Wesen, die sich auch einen menschlichen Körper als GefĂ€ĂŸ aussuchen, aber eben nicht zwingend. Wir können im nĂ€chsten Leben jeden beliebigen Körper wĂ€hlen. So kann unser Selbst beispielsweise auch auf dem Jupiter inkarnieren. Der menschliche Körper versagt dort allerdings. Also 
 
              Dieser Gedanke soll gar nicht abgehoben klingen. Vielmehr öffnet er unsere Phantasie fĂŒr das, was hier auf der Erde momentan noch geht fĂŒr uns Menschen. Und er hat die Kraft, die Ketten der Kleingeistigkeit fĂŒr immer zu sprengen. Dort, wo wir alle unlĂ€ngst noch hergekommen sind. 

              APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

              Es ist ein enormes und wichtiges Wissen da, welches in die Welt gehen will, zu den Menschen. Und es ist meine Aufgabe, das Wissen ĂŒber die Natur der RealitĂ€t und ĂŒber die wahre GrĂ¶ĂŸe, Struktur und FĂ€higkeiten Deines ewigen Wesens zu vermitteln. Denn in Deiner göttlichen GrĂ¶ĂŸe wirst Du die Herausforderungen der Zeitenwende gut meistern können


              Die Wendezeit ist unsere Zeit, wir haben so lange auf sie gewartet! Und jetzt erschaffen wir Bewusstseins-Technologie fĂŒr den ganz großen planetaren Sprung. Vielleicht ist diese Website Deine ganz persönliche TĂŒr in die RealitĂ€t, wo Wunder funktionieren

              rassadin.de

              BĂŒcher (Parterlinks):

              3.2 INterview Mit KAtie und ka Sundance

              Heute möchten wir einen Weg vorstellen als Familie zu leben, der in dieser Welt noch wenig Referenz kennt: den Weg, das Leben als Seins-Gemeinschaft mit den eigenen Kindern zu gestalten, beieinander rund um die Uhr, und mit der Familie als Zentrum von allem anderen. 
               
              Katie und Ka Sundance haben den Mut, von ihrem Weg zu berichten. Das ist ungewöhnlich, weil von 27 angeschriebenen Familien nur insgesamt drei dazu bereit waren, sich als GesprĂ€chspartner fĂŒr den Heilungskongress zur VerfĂŒgung zu stellen. Und da sind wir selbst schon mitgezĂ€hlt!
               
              Wenn man einen Blick in die Natur wagt, und ebenfalls in die Naturvölker, und sich dort genau anschaut, wie die Jungen, wie die Kinder aufwachsen, dann ist das ausnahmslos in Gemeinschaft mit den eigenen Eltern. Und sie sind es, von denen der Nachwuchs dann natĂŒrlich auch direkt lernt. Dort leben die Eltern ihre Verantwortung, den eigenen Kindern mit ihrer stĂ€ndigen PrĂ€senz die Hauptreferenz im Leben zu sein. Katie und Ka leben dieses natĂŒrliche Prinzip schon sehr lange, und sie haben es sogar weiterentwickelt: Sie sind nicht mehr an einen bestimmten Ort gebunden, sondern sind auf der gesamten Erde aktiv. 
               
              Allerdings ist diese Lebensweise in unserer bestehenden Welt nicht ganz einfach aufrecht zu erhalten. Die gesellschaftlichen Systeme sehen fĂŒr Familien etwas anderes vor, und so opfern die meisten Menschen diese NatĂŒrlichkeit den sogenannten SachzwĂ€ngen. Katie und Ka beweisen, dass es auch anders geht, und berichten im Detail, welche Erkenntnisse und Konsequenzen sich aus diesem gewaltigen Menschheitsexperiment, welches sie bereit sind zu leben, ergeben. Wir beleuchten die schwierigsten Momente und machen Mut, auch die heftigsten Herausforderungen zu meistern. Wenn man mit sechs Kindern um die Welt reist als eine Familie, die ohne existenzsichernde Mittel losgegangen ist, darf man darĂŒber Auskunft geben. 
               
              Eine Warnung aber gleich vorweg: Der hier vorgestellte Weg ist nicht immer der einfachste und schönste, aber im Nachhinein macht dann doch alles absolut Sinn und vor allem glĂŒcklich. 
               
              Die Formel von Katie und Ka lautet: Folge dem Herzen und sei jederzeit bereit, ins kalte Wasser zu springen, ins Unbekannte aufzubrechen und immer wieder der Angst ins Gesicht zu sehen.
               
              Katie kommt ĂŒbrigens zum ersten Mal ĂŒberhaupt in der Öffentlichkeit zu Wort. Premiere also. Und wir finden, das war allerhöchste Zeit. Sie hat der Welt sehr viel zu mitzuteilen.

              APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

              Katie und Ka sind weltreisende ‘Parent-Preneurs’ und Mentoren fĂŒr Menschen, die sich mehr Freiheit schaffen wollen, wĂ€hrend sie die Welt verĂ€ndern. Zusammen arbeiten zusammen um leidenschaftlichen, Herz-zentrierten Entrepreneuren dabei zu helfen, ihre Online Businesses zu erschaffen und zu vergrĂ¶ĂŸern!
              diesundancefamily.com

              Buch (Parterlink):

              3.1 Interview mit Dr. Uli Mohr

              Das erste Interview zum Heilungskongress 3.0 ist ein heftiger Einstieg in das Thema Liebe. Noch nie haben wir so ein langes Interview gefĂŒhrt. Es ist eine Zumutung fĂŒr alle, die schnelle und sĂŒĂŸe Antworten zum Thema Liebe suchen. Es ist eine delikate Kost, die fĂŒr einige vielleicht schwer zu verdauen ist. Es ist niederschmetternd und zerschlagend, was ausgedrĂŒckt wird. Und es ist lang. Das Interview geht fast 2 Stunden. Aber es wird dem Thema Liebe gerecht. HierfĂŒr musst Du allerdings bereit sein. Es ist eine echte Schande fĂŒr das bestehende System und ein gewaltiger Liebesbrief an die Natur und wie sie uns wirklich gemeint hat. Es ist ein GesprĂ€ch, das leise daher kommt und dann plötzlich wie eine Rakete abhebt und ins Unbekannte aufbricht. 

               
              Wir möchten diesem GesprĂ€ch ein Vorzeichen geben. Harmonie, Ordnung, Gleichgewicht im Leben sind fĂŒr uns das Fundament fĂŒr Gesundheit. Dieses GesprĂ€ch darf in eine Reihe eingeordnet werden, die sich mit dem Grundlegendsten beschĂ€ftigt, das der Harmonie und der Ordnung im Leben dient.
               
              Uli hat uns im Anschluss noch eine E-Mail geschrieben, einen Auszug daraus möchten wir gern so stehen lassen:
              „
ein großes Kompliment möchte ich Dir, Michael, aussprechen fĂŒr diesen mutigen Antritt. Es ist sicherlich das heikelste aller Themen ĂŒberhaupt. Doch so wie es polarisiert, bietet es ungeheure, befreiende Perspektiven. Wer wirklich Mensch werden will, wird an dieser Auseinandersetzung nicht vorbeikommen. Ich wĂŒnsche Dir wirklich von Herzen, dass Du dies mit dem notwendigen QuĂ€ntchen an Diplomatie in eine große Breite tragen kannst! Vielleicht ist die Zeit dafĂŒr reif, dann wird das Leben diesem Mut viel aufbauende Bewegung folgen lassen.“

              APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

               Uli Mohr ist ein GrenzgĂ€nger, der schon frĂŒh die Schulmedizin, dann die Naturheilkunde hinter sich ließ. Selbst die von ihm entwickelte psychoenergetische Ganzheitsmedizin war bald Vergangenheit. Sein Weg fĂŒhrte von der Arbeit im Krankenhaus ĂŒber die medizinische Betreuung von militĂ€rischen Spezialausbildungen und eine eigene Praxis zur Aufgabe jeder therapeutischen Arbeit. Die eigene Spontanheilung einer unheilbaren Hauterkrankung wies ihm den Weg. Heute lehrt er mit der Simplonik, die einfach formulierten Naturgesetze zu verstehen und kompetent mit Erfolg anzuwenden.

              simplonik.com

              FĂŒr einen schnellen und möglichst tiefen Einstieg in die Simplonik, ist ab sofort das Heimstudium nutzbar: simplonik-fernkurs.de

              Hier wird jeden Sonntag ein neues Interview hinzukommen. Vielleicht schauen dann einmal mehr Menschen Sonntags Heilungskongress als Tatort. 😉

              www.dieheilungsfamilie.com

              Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

              Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

              Schließen