Seite auswÀhlen

UNser Ansinnen

Schaue ganz genau in die Interviews. Hier wird nicht einfach nur ein neuer Redner vorgestellt oder ĂŒber ein interessantes Thema geplaudert. Hier findest Du Perspektiven, die uns in unserer tiefsten Menschwerdung unterstĂŒtzen, und es werden konkrete Impulse gegeben, die uns daran erinnern, wer wir wirklich sind. Das braucht unsere Zeit. Wache Menschen, die wissen wer sie sind und warum sie hier sind. Wir wĂŒnschen Dir, dass Du diese Inhalte aufsaugst und Selbst inspiriert bist, um in schöpferische Prozesse zu kommen, die Dich mit Deiner tiefsten Freude erfĂŒllen.

Wir freuen uns gemeinsam mit Dir aufzubrechen ins posttherapeutische Zeitalter. 

♡

Das HEILUNGSKONGRESS 3.0 Manifest

WARUM WIR EIN VÖLLIG NEUES KONGRESSFORMAT ENTWICKELT HABEN

FĂŒr uns ging das normale Kongressformat aus folgenden GrĂŒnden nicht weiter:

1. Wir haben fantastische Redner dabei, die aber kein Geld beim Kongress bekommen. Das ist energetisch unsauber und nicht unsere Sache. Warum sollten sie bei uns weiter mitmachen, wenn wir an der bestehenden Situation nichts Àndern? Wir möchten den Rednern das Teilen ihres wertvollen Wissens gern finanziell ausgleichen. Das ist unser Anspruch. Deswegen möchten wir ein freies Kongressformat auf die Welt bringen, das der Liebe und allen Menschen dient, und das dabei fair und sauber mit allen Beteiligten umgeht. 
 
2. Nach der Kongresszeit liegt das Wissen immer wie auf einem Friedhof brach. Das ist Murks. Das Wissen sollte dauerhaft fĂŒr alle zugĂ€nglich sein. 
 
3. Wir möchten dichter dran sein am zeitlichen Geschehen und direkt Interviews zur aktuellen ZeitqualitĂ€t im GesprĂ€ch mit den hellsten Menschen einfangen, um durch unsere grĂ¶ĂŸte Freude allen Menschen Impulse zu geben fĂŒr Heilung und spirituelles Sein. 
 
Das ist die Basis fĂŒr die VerĂ€nderung, die wir mit dem Heilungskongress 3.0 umsetzen. 
 
Wie kommen diese 3 Punkte nun zusammen?
 
1. Der Kongress wird am 3. MĂ€rz 2019 mit dem ersten Interview beginnen. Damit startet ein Rhythmus von einem Interview pro Woche, der ungefĂ€hr 12 Wochen gehen wird und gleitend in einen organischen Bedarfsrhythmus ĂŒbergeht. Das heißt: Wenn wir nach Ausstrahlung der ersten 12 Interviews Impulse fĂŒr ein weiteres Interview bekommen, wird dieses gemacht und sofort im Kongressraum zur VerfĂŒgung gestellt. Es gibt also einen klaren Beginn – aber kein Ende. Der Kongress ist dann viel entspannter erlebbar, da der zeitliche Druck komplett wegfĂ€llt, und die Kongressinhalte aus sich selbst heraus natĂŒrlich wachsen.
 
Der Kongressraum ist ab dem 1. MĂ€rz immer frei und uneingeschrĂ€nkt begehbar. Es ist ein zeitloses Open-Source-Format, wo jeder unabhĂ€ngig von Ort und Zeit einsteigen kann. Der Zuschauer hat den Vorteil, dass er jederzeit auf alle Inhalte frei zugreifen kann. Die Anmeldung bleibt natĂŒrlich kostenfrei. 
 
2. Mit vielen Rednern ist die Idee besprochen, dass wir dem Zuschauer die Möglichkeit geben wollen, zur besprochenen Thematik Fragen zu stellen. Diese Fragen werden dann von uns direkt im Anschluss an das ausgestrahlte Interview dem Redner gestellt, und das entsprechende Antwort-Video wird zeitnah im Kongressraum zu sehen sein und dauerhaft dort verankert. Damit versprechen wir uns noch mehr InteraktivitÀt mit der gesamten Heilungsfamilie.
 
Das Interview hat also jetzt 2 Teile. Der erste Teil ist das, was wir fĂŒhlen, das was durch uns zum Ausdruck kommen möchte. Der zweite Teil entsteht durch die Resonanz und die aus dem GesprĂ€ch resultierenden Fragen der Zuschauer. 
 
3. Wie schaffen wir nun aber den Spagat, den Rednern, uns selbst und unserem Team ein finanzielle Basis zum Leben zu bereiten, und gleichzeitig alles Wissen in einer Art Open Source allen Menschen uneingeschrĂ€nkt zur VerfĂŒgung zu stellen? Die Antwort lautet: Wir möchten alle Zuschauer einladen, genau zu schauen, was sie da gerade an Mehrwert bekommen, und zu fĂŒhlen, was sie zurĂŒckgeben möchten, um einen Ausgleich zu schaffen. Das heißt konkret: Wenn jemand durch die QualitĂ€t eines Interviews eine Bewegung in sich beobachtet und einen befreienden Impuls fĂŒr seine Entwicklung erfĂ€hrt, dann darf ein finanzieller Ausgleich stattfinden. Wir sprechen ĂŒbrigens von einem geringen Beitrag von 4,44 €, der wie folgt aufgeteilt wird: Ein Drittel bekommt der Redner, ein Drittel unser Team und ein Drittel bekommen wir selbst. 
 
Damit wird gleichzeitig gewÀhrleistet, dass die Veranstalter und die Redner weiter ihrer bewusstseinsschaffenden Arbeit nachgehen können, die der gesamten Menschheit und der Liebe dient. 
 
Wir meinen, dass wir so eine faire, saubere Lösung und eine Medizin fĂŒr den Heilungskongress gefunden haben, um weiterhin alle gemeinsam in das hinein zu wachsen, wie uns die Natur wirklich gemeint hat.
In Liebe,
Rosa & Michael

Hier wird jeden Sonntag ein neues Interview hinzukommen. Vielleicht schauen dann einmal mehr Menschen Sonntags Heilungskongress als Tatort. 😉

www.dieheilungsfamilie.com

3.7 INterview Mit ABuna SEmai

Jetzt kommen wir zu einem zentralen Interview vom Heilungskongress 3.0 mit einem Menschen, der bereit ist, fĂŒr die Liebe zu sterben. Der sich nicht den aktuellen Systemen unterwirft und der lieber unter einer BrĂŒcke schlafen wĂŒrde, als den Konflikt auf sich zu nehmen, der entsteht, wenn man die Liebe nicht mehr durch sich durchfließen lĂ€sst. 
 
Wir alle wissen von Strukturen und Systemen dieser Welt, die nicht wirklich dem Menschen und dessen Wohlergehen dienen. Ja, wir leben in einer Welt, die nicht fĂŒr die Liebe gebaut ist. Dies soll uns aber nicht dazu verleiten, diese RealitĂ€t abzulehnen oder sie sogar zu bekĂ€mpfen. Denn genauso wissen wir alle auch, dass eine Welt von vorn auf uns zukommt, in der die Liebe ungehindert fließt. In Wahrheit existiert diese neue Welt bereits, doch wird sie erst sichtbar, wenn jeder Mensch seine Verantwortung begreift und sie bewusst wĂ€hlt. Es braucht also nicht nur einzelne Wissende wie Jesus oder Buddha, sondern uns alle.
 
Abuna Semai hat vor uns diese Wahl getroffen. Er ist nicht nur ein Wissender, sondern er lebt auch, was er lehrt. Niemals stammelt er herum. Er steht aufgerichtet in der Liebe. 
 
Übrigens ist Abuna Semai weit davon entfernt, unter einer BrĂŒcke zu schlafen, und ebenso wenig ist er schon gestorben. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob das ĂŒberhaupt einmal geschehen wird.

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Abuna Semai ist spiritueller Lehrer. Er war nie ein Freund spiritueller NamensĂ€nderungen – bis er den Klang „Abuna Semai“ und das dabei bis ins Innerste ansprechende GefĂŒhl wĂ€hrend einer sehr aussergewöhnlichen Meditation in einem Flugzeug auf den RĂŒckreise von einem Seele in der Matrix Retreat erhielt
 von der Sonne. Was ihm nicht wenig ĂŒberraschte, aber er ansonsten diesen Namen auch nie angenommen hĂ€tte. Die Übersetzung bedeutet „Vater der Herzen“, was somit nicht wirklich ein Name ist, sondern ein Wirken bezeichnet. Sein Wirken in dieser Welt, und ein erster Hinweis auf die spĂ€ter folgende Erkenntnis „Warum bin ich auf diesem Planeten.“
gottmensch.de

Buch (Parterlink):

 

3.6 INterview Mit STEFAN HIENE

Das Interview, welches jetzt folgt, ist ein Riesen-Experiment. Genau wie dieses ganze Kongress-Projekt. Gemeint ist das Interview mit dem Freigeist Stefan Hiene. Es hat keinen offiziellen Anfang und kein offizielles Ende. Einfach jeder Atemzug unserer Begegnung möchte gezeigt werden. Es ist superprivat, und gleichzeitig wird darin ein Vorgang seziert, in dem der Mensch alles fremd-gesteuerte und programm-artige Sein verlĂ€sst und seine ureigene wilde NatĂŒrlichkeit zelebriert.
Stefan Hiene ist diesen Weg authentisch gegangen und kann ihn sehr plastisch und amĂŒsant teilen.
Uns jedenfalls war es ein große Freude.

APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

Stefan Hiene, Jahrgang 1975, lebt und lehrt an der Schnittstelle von Hingabe und SelbstermĂ€chtigung. Er hilft dir auf deinem Weg in deine einmalige Großartigkeit und deine großartige Einmaligkeit. Stefan decodiert deine Worte schneller als du denken kannst. Er schaut schneller hinter die Kulissen, als es dir lieb ist. Und er zeigt dir, worum es dir in Wahrheit geht. Stefan ist so authentisch, dass dir schwindelig wird. Er schaut so tief, dass sich alles in dir dagegen wehrt. Er widerspricht deiner Programmierung so vehement, dass dir schlecht wird. Er mutet dir dadurch einiges zu und er ist eine Gefahr fĂŒr dein bisheriges Leben in Zweifel, Sorge und Angst. Wenn du die gröbsten WiderstĂ€nde ihm gegenĂŒber aufgegeben hast, packt er ein Geschenk nach dem anderen fĂŒr dich aus und zeigt dir das Wunder, das du bist. Was er gemeinsam mit dir erreichen möchte, ist nichts weniger als der Himmel auf Erden. Ende 2016 veröffentlichte er sein erstes Buch 49 Wundern und landete damit einen Überraschungserfolg als Amazon-Bestseller in der Kategorie “Selbsterkenntnis”.             stefanhiene.de

BĂŒcher (Parterlink):

Online-Kongress (Parterlink):

3.5 Liebesbrief in Demut 

Heute möchten wir mit Dir teilen, was der Heilungskongress 3.0 mit uns gemacht hat, wie er uns verĂ€ndert und in was fĂŒr einem Prozess wir gerade mitten drin stecken. Als wir irgendwann realisierten, welche drastischen Folgen die Entscheidung nach sich zieht, einen Kongress zu initiieren, der das Thema Liebe in der Tiefe zu begreifen sucht, hielten wir demĂŒtig inne und begannen, uns ĂŒber das zu wundern, was sich uns zeigte. Diesen auf die thematische Entscheidung folgenden Prozess möchten wir versuchen, hier in Worte zu fassen.
 
FĂŒr viele Menschen ist die Liebe begrenzt auf etwas Zwischenmenschliches, fĂŒr manche sogar begrenzt auf etwas Körperliches. Das ist ok. Was aber beim Thema Liebe noch kommt, ist weitaus gewaltiger, und dieser Kosmos ist ewig und grenzenlos. Wir ahnten das, als wir den Kongress angingen, und nun beginnen wir zu begreifen, was da auf uns zugekommen ist. Es lĂ€sst sich nicht auf eine Kongresswoche reduzieren. Das ist unmöglich. Wir möchten alle Liebenden einladen, mit uns gemeinsam Liebe in absoluter Reinform zu leben. So dass schließlich kein Blatt mehr zwischen universeller bedingungsloser Liebe und dem individuelle Sein, passt. 
 
Am Anfang steht fĂŒr uns heute die demĂŒtige Erkenntnis, dass wir wissend sind, ja, aber wir sind noch nicht eins, noch nicht im Fluss mit der Liebe. Wir probieren lediglich aus, wie es ist. Wir experimentieren mit der Liebe. Wir versuchen, dem Herzen zu folgen, sind dabei aber unsicher und bemĂŒht, die Dinge zu kontrollieren. Kompromisslos mit der Liebe zu sein und dabei vollkommen im Reinen mit sich selbst, – das hingegen ist ein anderes Kaliber. Es ist hart und auch ganz schön unbequem, sich dies eingestehen zu mĂŒssen.
 
Schritt fĂŒr Schritt gehen wir jetzt, prĂ€sent im aktuellen Moment. Wir haben das erste Kapitel der Liebe in unserem Leben aufgeschlagen und die alles entscheidende Korrektur eingeleitet. Diese möchten wir mit Dir teilen: Es ist ein Leben ohne Plan, ohne Vorstellungen, ohne Erwartungen, ohne Meinungen, ohne Bewertungen, ohne Konzepte, ohne Feinde, ohne Dunkelheit. Denn all das AufgezĂ€hlte wirkt wie eine dĂ€mpfende Schallschutzwand fĂŒr das, was das Leben, was die Liebe eigentlich durch uns ausdrĂŒcken möchte. Nun sind wir dabei, all diese Dinge los zu lassen. Ja, wir waren zuvor noch nicht wirklich bereit fĂŒr dieses Sein. Jetzt ruft es uns.
 
Ab jetzt geben wir uns ganz unserem Herzen hin, um uns den Weg zeigen zu lassen. Es zeigt uns eine Sicht, die alles bedingungslos annimmt, und sofort stellen sich Frieden und Stille ein. Die Wirklichkeit offenbart sich, und das macht uns einfach Lust zu erforschen, wie es ist, wenn man Liebe wirklich lebt. Wir erleben eine Bereitschaft, uns ganz und gar fĂŒr die fĂŒr uns bestimmten Erfahrungen zu öffnen.
Der erste Schritt in diesem Sein heißt fĂŒr uns, an genau den Ort zurĂŒckzukehren, wo uns das Leben einst geboren hat. Es ruft uns zu unserem Yogazentrum in Dresden. Um dort unsere Wurzeln in die Tiefe wachsen zu lassen. Um dort weiter zu lernen, was es heißt, mit seinem Selbst im Frieden zu sein. Mit unserer Ursprungsfamilie und allen Mitmenschen im Frieden zu sein. JA zu allem zu sagen, was auch immer uns begegnet. Nichts mehr abzulehnen. Sich ĂŒber nichts mehr eine Meinung zu bilden. Alles in Liebe zu sehen, wie es eben ist. MitgefĂŒhl leben. Nur so kann sich dann das Eigentliche entfalten. 
 
Costa Rica war fĂŒr uns eine geile Zeit. Eine Zeit die uns in unsere organischen Familienrythmen kommen lassen hat, geschĂŒtzt durch eine heilige Gemeinschaft von Menschen die unsere Freunde geworden sind. Wir haben uns ganz und gar in Gottes HĂ€nde fallen lassen… .FĂŒr diese wertvolle Erfahrung sind wir dem Leben sehr dankbar. Wie schon gesagt, sind wir ja eigentlich nach Costa Rica gekommen, um Brachland zu kaufen und Regenwald-Renaturierung zu betreiben. Jetzt sind wir imstande, dieses Ansinnen zu ĂŒbersetzen: Es geht viel mehr darum, die eigene Innenwelt zu renaturieren. Konkret heißt das, alles zu genießen, was ist. Vor allem die eigene Innenwelt.
Inspiration als Orientierung im Außen findet hier ein Ende. Vielmehr verlassen wir die gĂ€ngigen Wege und biegen ab auf den ureigenen Pfad, den noch nie zuvor jemand betreten hat. Dabei marschieren wir entschlossen in bedingungsloser Hingabe an das eigene Herz, dass uns bestĂ€ndig fĂŒhrt.
 
Die Wahl, sich ab jetzt nur noch vom Herzen fĂŒhren zu lassen, euphorisiert durch die schönen Worte vielleicht, ist das Eine. Dies ist nur der erste Teil des Wissens. Wenn Du aber im nĂ€chsten Moment nicht einverstanden bist mit dem, was das Leben Dir vor die Nase setzt, dann hast Du einen gewaltigen Konflikt in Dir. Ein liebender Geist ist ein Geist, der bedingungslos annimmt, was ist, der alles einfach liebt. Gerade dies zeigt sich als gewaltige Konsequenz, sobald Du dem Herzen die FĂŒhrung im Leben ĂŒbergibst. 
 
Die gute Absicht reicht also nicht. Das, was dann von vorn auf Dich zukommt, darf Dich wundern, aber wenn Du es nicht lebst, indem Du es ganz und gar liebst, wirst Du noch im alten Sein aus Leid und Stress gefangen bleiben. 
 
Ja, Du hast dann sogar einen ganz neuen Konflikt in Dir selbst kreiert. Daher lass Dir gesagt sein: Wenn Du Deinem Herzen einmal diesen Auftrag gegeben hast, „die Liebe ganz durch Dich durchfließen zu lassen“, aber dabei in Deinem alten Sein bleibst, dann wirst Du ab sofort nur noch gegen WĂ€nde laufen. Ist uns selbst so ergangen!
 
Wir fragen uns gerade, ob es nicht eine Art initiale Schwingungsanhebung braucht, um nicht an diesem Auftrag zu zerbrechen. Kann man das ĂŒberhaupt, rein aus dem Wissen um die Anatomie der Liebe heraus leben? 
 
Diesen Zweifel möchten wir gerne einmal vorauseilend fĂŒr alle aussprechen. Denn es ist ein Zweifel. Genau genommen ist er das Gegenteil von Annehmen und Hingabe. Und es ist ein Gedanke, der nahelegt, den Weg der Liebe nicht zu gehen. Eine Form der Ablehnung. Vielleicht das Gegenteil von Liebe. 
 
Wenn diese Gedanken aufkommen, nimm auch diese ganz in Liebe an. Lass sie sein. Staune und wundere Dich ĂŒber diese Geister in Dir. Auch sie dĂŒrfen sein. Du musst allerdings sonst nichts mit ihnen machen. Dein Herz weiß alles. Auch den Weg von der niedrigsten Schwingung in die höchste, die dem Menschen möglich ist, ĂŒbrigens. Es weiß den Weg in das Sein als liebendes Wesen, in unsere wahre Natur. 
 
Im ersten Teil vom Heilungskongress 3.0 haben wir sehr die Fragen der Liebe gelebt. Nun möchten wir gemeinsam mit Dir im weiteren Verlauf die Antworten leben. Wir freuen uns auf diese Reise mit Dir. 

 

      Alles Liebe, Rosa & Michael mit Yoko & Nakoa +

        ♡

          NATÜRLICHKEIT WAGEN

        www.dieheilungsfamilie.com

              3.4 INterview Mit Dr. RĂŒdiger Dahlke

              RĂŒdiger Dahlke nimmt uns mit auf eine Reise durch unseren Körper hin zu uns selbst. Er hat ein gewaltiges Anliegen: Er möchte den Menschen helfen, so mit sich in Kontakt zu gehen, dass die Seele durch den Körper hindurch strahlt und wieder sichtbar wird.
              Um dahin zu kommen, empfiehlt er einen Weg, der einfach und – zeitlich gesehen – sehr schnell umzusetzen ist. Sein Vorschlag ist im Grunde nicht neu. Alle großen Religionen nutzen diese Praxis seit Jahrtausenden. Jesus hat sie schon angewandt. Es ist eine Praxis, die RĂŒdiger Dahlke ĂŒber Jahrzehnte weiter entwickelte, gemeinsam mit vielen Wissenschaftlern und tausenden Menschen, die er selbst dabei begleiten durfte. Die Rede ist vom Fasten. Genau genommen vom christlichen Heilfasten.
              RĂŒdiger Dahlke hat die große Vision, dass auf der gesamten Welt diese heilsame Kultur wieder zum Leben erweckt wird. Dass Millionen Menschen sich zeitgleich im Vorfeld des Osterfestes auf diese Phase der inneren Einkehr und der Besinnung auf das Wesentliche, also auf unsere wirkliche Natur, ausrichten. Und dass dadurch ein entscheidend belebender Ruck durch die gesamte Menschheit geht.
              Dieses Projekt möchten wir gern unterstĂŒtzen und auch im Detail diese Idee vom Heilfasten sezieren. Es hat große Freude gemacht, mit RĂŒdiger zu sprechen. Gemeinsam haben wir Ebenen ergrĂŒndet, die sonst nicht auf den ersten Blick mit dem Fasten assoziiert werden.

              APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

              Dr. RĂŒdiger Dahlke ist Arzt und Bestsellerautor. Er vermittelt ein ganzheitliches VerstĂ€ndnis von Krankheit, das auf dem Dialog zwischen Körper und Seele beruht. Krankheitssymptome werden als seelische Botschaften verstanden. Sie sind mehr oder weniger deutliche Hinweise auf innere Konflikte und gleichzeitig Wegweiser fĂŒr die Schritte zur Heilung. Krankheit ist demnach eine Chance, sich von BedrĂŒckendem zu befreien und Verlorengegangenes wieder zu integrieren. Der Betroffene macht dabei einen Schritt der Reifung und tiefgreifenden Gesundung.
              Da bei einer Krankheit der Körper fĂŒr das innere Geschehen zur BĂŒhne wird, kann der SchlĂŒssel fĂŒr eine echte Heilung einzig darin liegen, ihm diese Aufgabe wieder abzunehmen.
              dahlke.at

              Heilfasten im Onlinekurs (Partnerlink):

              3.3 INterview Mit Gor Rassadin

              Gor Rassadin ist fĂŒr uns immer ein Höhepunkt im Kongresskalender. Er ist ein Mensch, der das Selbst realisiert hat und der auf die tiefste Erfahrung, die wir Menschen hier auf der Erde machen dĂŒrfen, hinweist, nĂ€mlich auf die Selbsterkenntnis. Sie ist das, wo uns alle die Liebe hin bewegt.
              Das Interview mit ihm hat unser fĂŒhlendes Verstehen, was Liebe ist und wie wir mit ihr umgehen, gesprengt. Es hat die Liebe allumfassender sichtbar gemacht. Und das nicht durch blumige einlullende Beschreibungen, sondern durch wachrĂŒttelnde Ansprachen, die alles abfallen lassen, was wir nicht wirklich sind. Das GesprĂ€ch ist ein Eintauchen in unsere aktuelle ZeitqualitĂ€t und ein schlĂŒssiges Hinweisen auf die bleibende Perspektive. Bei allem Paradoxen, das Gor der Begrifflichkeit „Liebe“ entlockt, sind seine AusfĂŒhrungen gleichzeitig unglaublich erhellend.
              Bis zu diesem Interview waren wir davon ĂŒberzeugt, dass wir Menschen im Kern eine Essenz haben, die beinhaltet, dass wir zwingend als Menschen wiedergeboren werden.  Diese Vorstellung ist seit dem Interview mit Gor von uns abgefallen. Wir sind spirituelle Wesen, die sich auch einen menschlichen Körper als GefĂ€ĂŸ aussuchen, aber eben nicht zwingend. Wir können im nĂ€chsten Leben jeden beliebigen Körper wĂ€hlen. So kann unser Selbst beispielsweise auch auf dem Jupiter inkarnieren. Der menschliche Körper versagt dort allerdings. Also 
 
              Dieser Gedanke soll gar nicht abgehoben klingen. Vielmehr öffnet er unsere Phantasie fĂŒr das, was hier auf der Erde momentan noch geht fĂŒr uns Menschen. Und er hat die Kraft, die Ketten der Kleingeistigkeit fĂŒr immer zu sprengen. Dort, wo wir alle unlĂ€ngst noch hergekommen sind. 

              APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

              Es ist ein enormes und wichtiges Wissen da, welches in die Welt gehen will, zu den Menschen. Und es ist meine Aufgabe, das Wissen ĂŒber die Natur der RealitĂ€t und ĂŒber die wahre GrĂ¶ĂŸe, Struktur und FĂ€higkeiten Deines ewigen Wesens zu vermitteln. Denn in Deiner göttlichen GrĂ¶ĂŸe wirst Du die Herausforderungen der Zeitenwende gut meistern können


              Die Wendezeit ist unsere Zeit, wir haben so lange auf sie gewartet! Und jetzt erschaffen wir Bewusstseins-Technologie fĂŒr den ganz großen planetaren Sprung. Vielleicht ist diese Website Deine ganz persönliche TĂŒr in die RealitĂ€t, wo Wunder funktionieren

              rassadin.de

              BĂŒcher (Parterlinks):

              3.2 INterview Mit KAtie und ka Sundance

              Heute möchten wir einen Weg vorstellen als Familie zu leben, der in dieser Welt noch wenig Referenz kennt: den Weg, das Leben als Seins-Gemeinschaft mit den eigenen Kindern zu gestalten, beieinander rund um die Uhr, und mit der Familie als Zentrum von allem anderen. 
               
              Katie und Ka Sundance haben den Mut, von ihrem Weg zu berichten. Das ist ungewöhnlich, weil von 27 angeschriebenen Familien nur insgesamt drei dazu bereit waren, sich als GesprĂ€chspartner fĂŒr den Heilungskongress zur VerfĂŒgung zu stellen. Und da sind wir selbst schon mitgezĂ€hlt!
               
              Wenn man einen Blick in die Natur wagt, und ebenfalls in die Naturvölker, und sich dort genau anschaut, wie die Jungen, wie die Kinder aufwachsen, dann ist das ausnahmslos in Gemeinschaft mit den eigenen Eltern. Und sie sind es, von denen der Nachwuchs dann natĂŒrlich auch direkt lernt. Dort leben die Eltern ihre Verantwortung, den eigenen Kindern mit ihrer stĂ€ndigen PrĂ€senz die Hauptreferenz im Leben zu sein. Katie und Ka leben dieses natĂŒrliche Prinzip schon sehr lange, und sie haben es sogar weiterentwickelt: Sie sind nicht mehr an einen bestimmten Ort gebunden, sondern sind auf der gesamten Erde aktiv. 
               
              Allerdings ist diese Lebensweise in unserer bestehenden Welt nicht ganz einfach aufrecht zu erhalten. Die gesellschaftlichen Systeme sehen fĂŒr Familien etwas anderes vor, und so opfern die meisten Menschen diese NatĂŒrlichkeit den sogenannten SachzwĂ€ngen. Katie und Ka beweisen, dass es auch anders geht, und berichten im Detail, welche Erkenntnisse und Konsequenzen sich aus diesem gewaltigen Menschheitsexperiment, welches sie bereit sind zu leben, ergeben. Wir beleuchten die schwierigsten Momente und machen Mut, auch die heftigsten Herausforderungen zu meistern. Wenn man mit sechs Kindern um die Welt reist als eine Familie, die ohne existenzsichernde Mittel losgegangen ist, darf man darĂŒber Auskunft geben. 
               
              Eine Warnung aber gleich vorweg: Der hier vorgestellte Weg ist nicht immer der einfachste und schönste, aber im Nachhinein macht dann doch alles absolut Sinn und vor allem glĂŒcklich. 
               
              Die Formel von Katie und Ka lautet: Folge dem Herzen und sei jederzeit bereit, ins kalte Wasser zu springen, ins Unbekannte aufzubrechen und immer wieder der Angst ins Gesicht zu sehen.
               
              Katie kommt ĂŒbrigens zum ersten Mal ĂŒberhaupt in der Öffentlichkeit zu Wort. Premiere also. Und wir finden, das war allerhöchste Zeit. Sie hat der Welt sehr viel zu mitzuteilen.

              APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

              Katie und Ka sind weltreisende ‘Parent-Preneurs’ und Mentoren fĂŒr Menschen, die sich mehr Freiheit schaffen wollen, wĂ€hrend sie die Welt verĂ€ndern. Zusammen arbeiten zusammen um leidenschaftlichen, Herz-zentrierten Entrepreneuren dabei zu helfen, ihre Online Businesses zu erschaffen und zu vergrĂ¶ĂŸern!
              diesundancefamily.com

              Buch (Parterlink):

              3.1 Interview mit Dr. Uli Mohr

              Das erste Interview zum Heilungskongress 3.0 ist ein heftiger Einstieg in das Thema Liebe. Noch nie haben wir so ein langes Interview gefĂŒhrt. Es ist eine Zumutung fĂŒr alle, die schnelle und sĂŒĂŸe Antworten zum Thema Liebe suchen. Es ist eine delikate Kost, die fĂŒr einige vielleicht schwer zu verdauen ist. Es ist niederschmetternd und zerschlagend, was ausgedrĂŒckt wird. Und es ist lang. Das Interview geht fast 2 Stunden. Aber es wird dem Thema Liebe gerecht. HierfĂŒr musst Du allerdings bereit sein. Es ist eine echte Schande fĂŒr das bestehende System und ein gewaltiger Liebesbrief an die Natur und wie sie uns wirklich gemeint hat. Es ist ein GesprĂ€ch, das leise daher kommt und dann plötzlich wie eine Rakete abhebt und ins Unbekannte aufbricht. 

               
              Wir möchten diesem GesprĂ€ch ein Vorzeichen geben. Harmonie, Ordnung, Gleichgewicht im Leben sind fĂŒr uns das Fundament fĂŒr Gesundheit. Dieses GesprĂ€ch darf in eine Reihe eingeordnet werden, die sich mit dem Grundlegendsten beschĂ€ftigt, das der Harmonie und der Ordnung im Leben dient.
               
              Uli hat uns im Anschluss noch eine E-Mail geschrieben, einen Auszug daraus möchten wir gern so stehen lassen:
              „
ein großes Kompliment möchte ich Dir, Michael, aussprechen fĂŒr diesen mutigen Antritt. Es ist sicherlich das heikelste aller Themen ĂŒberhaupt. Doch so wie es polarisiert, bietet es ungeheure, befreiende Perspektiven. Wer wirklich Mensch werden will, wird an dieser Auseinandersetzung nicht vorbeikommen. Ich wĂŒnsche Dir wirklich von Herzen, dass Du dies mit dem notwendigen QuĂ€ntchen an Diplomatie in eine große Breite tragen kannst! Vielleicht ist die Zeit dafĂŒr reif, dann wird das Leben diesem Mut viel aufbauende Bewegung folgen lassen.“

              APPELL Wenn Du nachfolgenden Button drĂŒckst, bekommst Du die Möglichkeit, uns etwas zurĂŒck zu geben. Das ist fĂŒr den Fall gemeint, wenn Du hier von uns etwas fĂŒr Dich Wertvolles erfahren hast. Ohne diese – Deine – WertschĂ€tzung wird dieses Projekt nicht ĂŒberleben können. Daher hoffen wir, dass genĂŒgend Menschen ihre Verantwortung freiwillig und vom Herzen her begreifen, und sich dafĂŒr entscheiden, dieses Open Source Projekt zu unterstĂŒtzen, sodass wir es weiter in Richtung absoluter NatĂŒrlichkeit fĂŒhren dĂŒrfen.

               Uli Mohr ist ein GrenzgĂ€nger, der schon frĂŒh die Schulmedizin, dann die Naturheilkunde hinter sich ließ. Selbst die von ihm entwickelte psychoenergetische Ganzheitsmedizin war bald Vergangenheit. Sein Weg fĂŒhrte von der Arbeit im Krankenhaus ĂŒber die medizinische Betreuung von militĂ€rischen Spezialausbildungen und eine eigene Praxis zur Aufgabe jeder therapeutischen Arbeit. Die eigene Spontanheilung einer unheilbaren Hauterkrankung wies ihm den Weg. Heute lehrt er mit der Simplonik, die einfach formulierten Naturgesetze zu verstehen und kompetent mit Erfolg anzuwenden.

              simplonik.com

              FĂŒr einen schnellen und möglichst tiefen Einstieg in die Simplonik, ist ab sofort das Heimstudium nutzbar: simplonik-fernkurs.de

              Hier wird jeden Sonntag ein neues Interview hinzukommen. Vielleicht schauen dann einmal mehr Menschen Sonntags Heilungskongress als Tatort. 😉

              www.dieheilungsfamilie.com

              Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

              Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

              Schließen